GrünkohlEssen im Ahoi

AHOI! Popstar der Winterküche – Grünkohl mit Kassler oder Wurst

Ahoi, Hamburg.
Das ist ein echter Grünkohl, wie er sein muss, wie er Spaß macht! Das AHOI, im Sandwich liegend zwischen Schweinske Reeperbahn und dem weltbekanntem Hooters, hatte zum wahnsinnig leckeren Grünkohl-Essen-Start, mit allem was dazu gehört, geladen. 
Per sozialer Medien flog die Einladung ein, verbreitete sich, wie ein wirkliches Buschfeuer, dass das Restaurant eine Special-Aktion ansagt. Kennengelernt haben wir diese Lokale Küche schon vor einigen Monaten, als das Konzept vorgestellt wurde.

Dieser Shit ließ uns jedenfalls nicht kalt und wir schauten rein, in diese hanseatisch-saisonale Küche. Denn eines haben die Macher um den Gastro-Dreierpack verstanden – ein Abend fängt mit Service und persönlicher Aufmerksamkeit an. Er hört dann auf, wenn der Gast geht. Im optimalen Fall natürlich bestgelaunt und zufrieden.

Grünkohl-Essen im Ahoi - Chef-Koch Frank Stapel serviert Grünwurst und Kassler.

Grünkohl-Essen im Ahoi – Chef-Koch Frank Stapel serviert persönlich Grünwurst und Kassler.

Grünkohl ist der Popstar der klassischen Winter-Küche

Was das Essen in der rustikalen Location betrifft, haben wir von TouchYou.de ja schon einige Male vom Leder gezogen und unsere Begeisterung geteilt, auf allen Kanälen. Aber er, er ist der Popstar der Winter-Küche, hat irre viel Gutes insich und schmeckt einfach knackig, ist bissfest, wie gut gemachte Spaghetti Al Dente: Der Grünkohl. Man kann ihn roh als Salat verspeisen, ihn, wenn man ganz modern sein will, auch als Smoothies kleindreschen oder ihn eben klassisch zubereiten, also kochen.

Ein paar Drinks oder Cocktails zum Grünkohl! Das passt…

Was ist am Grünkohl gesund?

Ergänzt werden Labskaus und Co., die (fast) immer auf der Speisekarte stehen, nun mit feinsten Kraut-Kreationen, die unter anderem auch in Eigenproduktion zum Superfood gemacht wird. Dazu wird Kohlwurst und/oder Kassler als Beilage serviert. Wenn diese grüne Vitamin-Bombe richtig behandelt wird, dann nehmen wir die besten Vitamine, wie C, Ballaststoffe, Mineralien und Eiweiß zu uns, mit jedem Gericht. Man könnte auch soweit gehen und sagen: Dieses Zeug ist der Obst-Ersatz für den Winter!

Die Saison ist hiermit eröffnet und endet normalerweise erst im März. Aber wo genau kommt er her, wie wird er zubereitet und warum muss es genau diese Sorte sein? Frank Stapel, der Chefkoch, der Initiator der Kajüte im Ahoi und kann all diese Fragen persönlich beantworten. Probiert es aus und liket es auf Facebook!

Das Ahoi ist seit Sommer diesen Jahres geöffnet und serviert überwiegend norddeutsche Gerichte, sowie Tapas.

Das AHOI hat täglich ab 17:00 Uhr geöffnet
genau zwischen Schweinske und Hooters gelegen
Reeperbahn 157
Hamburg
www.ahoi-kiez.de/

Folgt uns auch auf Insta! Unsere Stories sind manchesmal ganz amüsant: