AREA3SIXTYHH4

Area3Sixty-Opening – Fitness-Trend trifft auf Sushi Shop

HH-Winterhude.
EMS-Fitness-Trend trifft auf Reis-Häppchen:
Was für eine sportliche Kombi – Area3Sixty-Eröffnung = Sushi und Fitness!
Coole Hinterhof-Location mit Graffiti an den Wänden, in der Gewichte stemmen, Hanteln heben oder Gummibänder dehnen mit Stoppuhr angesagt ist. Um zu sehen, wie schneller denn je ich zum Sixpack kommen kann, war dieses Fitness-Opening ein Traum!

Schwitzen und vor Schmerzen schreien – gehört das alles der Vergangenheit an?
Nicht an diesem Abend. Denn mit Reis-Happen von MySushiShop und kühlen Drinks konnte dagegengesteuert werden!
Und ist das neue Cross-Training-Schlankhalte-Prinzip mit wenig Zeit etwas für Promis?
Auf die Uhr musste an diesem Abend jedenfalls keiner schauen. Personaltrainer Özen Birken hatte zum Area3Sixty-Opening und zum Probe-Fitness mit Rundum-Versorgung und -Betreuung geladen. Hier trafen sich Bodys und Schlemmerfreunde, die richtig Bock auf körperliche Betätigung und Sushi hatten. Seit einigen Jahren ist es ja Mode, innerhalb von 20 Minuten Erfolge, wie zum Beispiel mit dem Elektro-Myo-Stimulationsverfahren (EMS) zu erzielen. Das sind Trainingseinheiten, die mit Unterstützung von Stromstößen arbeiten, um einen schnelleren Wasser- oder Fettverbrennungs-Effekt zu erzielen, der sonst mit minimalem Aufwand so schnell nicht möglich sein soll.

´Meine Problemzone ist der Bauch`, versuche ich (nicht elektronischen) Kontakt zu einer der flotten Sport-Hostessen aufzunehmen. Die zeigt mir dann direkt an einigen Frei-Hanteln, welche Übungen dagegen plus eine Elektrotherapie die besten sein können, um in Richtung Sixpack gehen zu können. Individual-Couch und Ernährungsberaterin Mareike Weisenfeld rät ergänzend dazu: „Bei jedem ist die Wirkung jedoch nicht die Gleiche, schließlich hat jeder eine andere Flüssigkeits- und Fettabbau-Veranlagung…“. Das heißt so gut wie, dass man doch auf seinen Körper ganz genau hören und sich nicht blind in das Abenteuer stürzen solle. Frank van Buuren erforscht als Kardiologe EMS-Training bei Herzpatienten und sieht das Ganze im Spiegel Online noch ein wenig kritischer und das kann mir wirklich Angst machen: „Wenn jemand bei einem solchen Training den Regler unwissend nach oben dreht, kann es gefährlich werden.“ Und zwar so, dass der ganze Körper streikt und Muskeln weggebrannt werden können…

Die Grace Jones Hamburgs und Sängerin Love Newkirk stemmt Kurz-Hanteln. 

Die lokalen VIP´s sahen das alles am Eröffnungsabend nicht so eng und schauten neugierig am (Geheim-)Opening rein, um sich an den Geräten zeigen zu lassen, wie was funktionieren kann. Sängerin Love Newkirk (die Grace Jones von Hamburg) stemmte eine Lang-Hantel und hob Gewichte. „Ich bin (nicht) wirklich in Bestform…!“, scherzte die Amerikanerin, die übrigens im nächsten Jahr ihre Love-Fever-Tour zum 100. BD von Barkassen Meyer mit einem Soul-Kracher fortführen wird.

Sängerin Love Newkirk: „Uuuh, Sushi ist ein cooles Zeug…!“

Was für ein „Gedicht“ – so schön habe ich Sushi noch nie gesehen.
Außerdem bist Du, was Du isst. Also Finger weg vom Sushi? Niemals! Denn dabei wäre ich gleich bei meinem SPORTLICHSTEM Thema des Abends. So eine Vielfalt an Kreationen „voller Zartheit und Poesie“ habe ich, wie bei Sushi Shop, Eppendorfer Landstraße 77 (Achtung – NOCH nur Lieferservice), der verdammt nochmal ohne Ende auftischen ließ, noch nie gesehen! An dieser feinen Kollektion arbeitete übrigens Drei-Sterne-Köchin Anne-Sophie PIC mit. Jeder Zutaten-Cocktail hatte andere Farben und jede Idee schien irgendwie irre einfallsreich umgesetzt. 20 Jahre an Erfahrung wurden an einem Abend präsentiert – Herzlichen Glückwunsch! Das war ne echte Geschmacks-Granate. Sängerin Love Newkirk schwärmte mir die Ohren mit: „Uuuha, dieses Zeug ist einfach ein Gedicht…!“ voll. Fitness-Bloggerin Coco Collmann brachte gleich ihren Hund mit: „Der ist zum zweiten Mal bei einem Event dabei und mag Sushi, aber nicht mit Soße!“ Und tatsächlich, auch er durfte vom ihrem leckeren Hand-Buffett naschen.
Playmate Miss März Thanh Nhan Hoang, die ja in ihrer Heimat „Viet Nam“ mit Sushi aufgewachsen sein dürfte, erzählte mir bei der Gelegenheit noch einmal, wie sie es in den Playboy geschafft hat: „Eine Freundin, die schonmal in dieser Zeitung war, hat einfach meine Bilder eingesandt und ich wurde tatsächlich genommen…“ Spannend, spannend.

Fitness-Bloggerin Coco Collmann brachte gleich ihren Hund und Sushi-Freund mit.

Noch Fragen zur Sache?
Personaltrainer Özen Birken hat mit Area3Sixty einen Ort und Hotspot in Hamburg für Interessierte eröffnet, die ein cooles Ambiente schätzen und in einer tollen Umgebung trainieren wollen. Wie das genau aussieht, warum es bei Area3Sixty eigene EMS Anzüge für jeden von dem Hersteller Antelope gibt und weshalb es eigentlich um eine fast neue Sportart geht – das wird mir der Geschäftsführer persönlich zeigen. Nachdem er mit einer kleinen Workout-Gruppe, bestehend aus Sportlern und namhaften Gästen, wie Unternehmer Jürgen Hunke oder Model Janina Youssefian bis hin zum NDR-Moderator Hinnerk Baumgarten diese Sache demonstrierte sowie alle Fragen beantwortete, bin ich mit dem Thema noch lange nicht fertig.

Zu dieser Thematik plane ich einen Erlebnisbericht und möchte wissen, wie sich das Prinzip bei mir machen wird.



  1. Tamara

    trotz autospuren wundervolle bilder! mein favorit ist das foto mit der birke, die liebe ich zu jeder jahreszeit! herzlichen gruß von mano


Schreibe einen neuen Kommentar