CHANEL – Fashion Film zum Frühling-Sommer 2021

Karl Lagerfelds Baby CHANEL stand ebenso vor der Wahl eine Show oder einen Fashion Film zu produzieren. Es wurde nun beides. VIRGINIE VIARD holte Filmemacher ANTON CORBIJN mit ins Boot, organisierte mit dem Film-Fotografen einen „Festzug, im Sinne einer Familienfeier.“ 

Was es bedeutet es, am Anfang 2021 ohne Publikum die Mode zu präsentieren, gleichzeitig das nicht geladene effektiv, also digital zu erreichen? Dank der Technik – heutzutage kein Problem mehr. Was bietet sich also an? Ein Fashion Film, der eine Show zeigt und trotz oder grade während einer Pandemie der ganzen Welt gezeigt werden kann.

Lest auch: Der CORONA Blu-ray FILM-Tipp THE MODEL – Schönheit hat ihren Preis

CHANEL aus seinem Fashion-Film zur Frühjahr-Sommer-Kollektion 2021. Foto: ANTON CORBIJN

In dem teilweise in Schwarz-Weiß

…gehaltenem Fashion-Movie, indem eine ländliche Hochzeit inszeniert wurde, werden die Models über die Treppen in den Saal der Pariser Edel-Location geschickt und der Designer ist persönlich, wenn auch sicher nur in seiner Inspiration, mit involviert. Eine wenige Promis, wie Penélope Cruz, saßen in weiter Entfernung am Catwalk und ein Haufen an leeren Stühlen standen mit weiter Entfernung vom Laufsteg weg. So wirkte das mit Blumen sehr knapp geschmückte Pariser GRAND PALAIS, indem noch im Sommer 2020 nur 150 anstatt 1500 Geladene sitzen durften, sogar ein wenig festlich und fröhlich.

Das FINALE der Show war, wie so oft eine Hochzeitskleid-Präsentation, die, wie in einem Märchen, mit einem weißen Schimmel einreitend, unterstrichen wurde. Das machen derzeit gefühlt viele Designer nach und setzen so ein I-Tüpfelchen auf den Walk, bevor alle Kleider noch einmal im End-Einlauf gezeigt werden.

Viele Top-Models fehlten in Frankreich zum offenen Runway, einige wenige, wie LUISE DE CHEVIGNY waren dabei: „Ich habe das Glück teilzunehmen, weil ich hier, in Paris lebe… Das Publikum fehlt, die Stimmung ist schon anders…“, sagt sie im TV.

Lest auch: DAS war meine erste analog-digitale MBFW.berlin

Kurz-Talk by LEUTE HEUTE – ZDF vom 26.01.2021 mit Model LUISE DE CHEVIGNY, die in Paris lebt und bei der CHANEL-Show laufen konnte.

´Können Sie uns etwa Ihre Mode erklären?`, wurde die Ikone schon vor Jahrzehnten von einem Film-Team gefragt. „NO!“, sagte Coco Chanel: „Nein, und wenn ich es wüsste, dann würde ich es Ihnen nicht sagen!“

CHANEL sind nicht nur Anziehsachen, obwohl man sie so nicht zu betiteln habe, sondern auch Accessoires wie Uhren, Make Up, Brillen, Parfums… Bei N° 5 sind die Duft-Kompositionen voll auf den Punkt getroffen, da diese Variante eine der bestverkauften Noten weltweit ist. Der Jahresgesamtumsatz aller Produkte liegt bei ungefähr 10 Milliarden US-Dollar.

Warum uns Chanel zeitlos macht

Die gesamte Modebranche ächzt gerade unter der Last, die letzte Kollektion noch in den „Regalen“ hängen zu haben. Während die NEUE schon in den Containern stecken dürfte, um verschifft zu werden, sitzen wir alle irgendwie in einer verdammten Zw(i)eck-Mühle fest, in den Entscheidungen unser Kaufverhalten zu überdenken und vielleicht mehr zu CHANEL zu greifen, weil diese Stücke eine längere Lebensdauer zu haben scheinen. Nicht nur von der Qualität, sondern auch vom Style her sind sie vor nicht allzu langer Zeit entstaubt und wieder salonfähig gemacht worden. Schließlich sind die modernen Interpretationen Karl Lagerfelds von COCOs Erbe, spätestens aus den 80-ern eine zeitlose Zeitreise…

Aber das „Leben“ muss weitergehen,

…sind es doch die klassischen Kleider von CHANEL, die uns entzücken, die uns zu den Leuten machen, die wir sein wollen!! Und deshalb hat dieses Video auch mich erreicht, welches ich mit Träumereien aufsaugte.

A lighthearted and elegant spirit animates the CHANEL Spring-Summer 2021 Haute Couture collection imagined by Virginie Viard. The film of the show was directed by photographer, filmmaker and graphic designer Anton Corbijn.