burger king (2)

Eating, drinking, churches, demolition – A bit of a must from Malta

Malta – (M)ein kleines Tagebuch: Reichtum an (Bau-)Kultur, Theater-„Kunst“ der Mittelklasse und eine Einladung in die TV-Show!

Zwischen Abriss und Neubau – Kompletter Stilbruch auf Malta. Augen auf und ich finde eine Menge an Sehenswertem, was mich direkt toucht! Währen das Holiday Inn Express in Sliema nur so vor Farben strotzt, eine wahre Color-Flut versprüht und so zum Wohnen einladen möchte, sind um die Ecke entweder weitere neue Bauwerke, die von Kränen hochgezogen werden zu bestaunen oder Abriss-Ruinen, die aus irgendwelchen Gründen dahinrotten sichtbar. So fand ich eine alte Villa, die anfangs ein Hospital, dann ein Hostel war und nun nur noch ein zerfallendes Überbleibsel mit Graffiti-Kunst ist.

Das Holiday Inn Express of Malta.

Das Holiday Inn Express of Malta. Hier werde ich für eine Nacht einziehen. 

Durch Zufall rutsche ich in einige Sachen hinein, die sich immer mal wieder, oder besser gesagt, einfach so ergeben. Denn wer hat schon die Möglichkeit, in einem der „renomiertesten“ Spielhäusern von Sliema, dem Salesian Theatre hineinzuschnuppern?
Was das Programm und der Spaßfaktor der Einheimischen angehen, konnte ich einfach nicht mitlachen. Zum Teil fallen flache Witze, werden Sketsche unendlich gedehnt und das schauspielerische Talent ist nicht voll professionell. Jedenfalls war das am 28.12. so. Vergleichbar ist diese „Show“ mit „Wie krass bist du denn“ im Delphi Palast, wo irgendwelche Talente auf die Bühne geholt werden, um sie dann „entdecken“ zu können. Mal sehen, was in den nächsten Tagen spielt.

Theatre Malta.

Das Salesian Theatre Malta in Sliema. Ein Muss, wenn man den Maltesischen Witz verstehen will. 

Als ich hier her kam, hörte ich, dass das Essen auf der Insel überhaupt keinen Wert haben soll. Das stimmt nicht. Auch hier gilt: Augen auf im (Straßen-)Verkehr. Durch die Vielfalt der Italiener sind schonmal Salate und Pizza + Pasta gesichert. Ich bummele so durch die Spaß-Meile von Sliema und werde doch glatt von dem Holländer Helfred van Malkenhorst, der mit seinem Start Up-Stand irgendwo am Fuße eines Einkaufszentrum steht. Der Niederländer ist gelernter Bäcker, so wie ich, aber auch Koch. Mit seinen eigenen Kreationen bietet er aus einem Holzwagen aus Waffeln an, die eine neue Zusammensetzung haben sollen…

Der Holänder

Der Holländer Helfred van Malkenhorst verköstigte mich vorzüglich mit seinen Waffeln und Glühwein. 

Der Punkt ist hier aber, dass er Gott und die Welt kennt. Als eine bekannte TV-Moderatorin vorbeikommt, um eine seiner Mischungen plus Glühwein aus eigener Produktion zu probieren, werden wir doch beide zusammen glatt in ihre Show eingeladen. Ich als Blogger und er als Koch-Bäcker! Wenn das nichts ist. Das schaue ich mir an!

Malta hat mehr als 300 Kirchen zu erleben! Eine sehenswerte steht in Mosta. Es wird gesagt, dass sie die drittgrößte Kuppel der Welt haben soll! Wow, alleine deshalb ist es ein Busticket wert. Es geht immer einer dahin, und das für 1,50,-€. Die Karte gilt für 2 Stunden. Damit komme ich um die ganze Insel, wenn ich denn will.

Mostas bekanntestes Gebäude: Kirche

Mostas bekanntestes Gebäude: Kirche

Mein Schlafmodus hat sich komplett verändert. Ich verspüre keine Müdigkeit mehr. Vielleicht liegt das am Obstwagen, der täglich vor meinem Hotel steht und immer frische Ware anzubieten hat, die ich verzehren kann. Was das Tinder-Daten angeht, geht wirklich mehr, als in Hamburg. Darum habe ich jeweils immer eines pro Tag angesetzt. Schließlich will ich hier nicht den Überblick verlieren. Es ist wirklich verdammt interessant, wer alles Bekanntschaften sucht und warum. Die eine will „nur“ ´ne Freundschaft, die andere einen Mann und kein One Night Stand und die nächste wieder einfach nur nette Unterhaltung. Sogar mit meinem schwachen Schulenglisch ist talk ohne weiteres möglich.