Fashion6jpg

Fashion – Warum uns Mode so süchtig macht

Mode ist der Begriff für Kleidung, die dem aktuellen Zeitgeschmack entsprechen soll. Das Wort kommt aus dem Französischen und bedeutet „Art“ und „Gemessenes“. Aber warum sind ihr (so gut wie) alle verfallen? Warum müssen die Klamottenschränke der Frauen immer voller werden?

Mode ist das Aushängeschild eines Jeden! Du bist, was du trägst oder wie heißt noch der bekannteste Spruch – Kleider machen Leute! Und so ist es auch. Durch gesellschaftliche Prozesse wird bestimmt, was gerade ´in` zu sein hat, was getragen werden muss und womit man trendy ist. Wenn Du dem nicht standhälst, bist Du raus. Meistens geben das Modedesigner vor, die sich angeblich ach so viele Gedanken machten, der Meinung sind, das Rad neu erfunden zu haben. Wenn das nicht mehr funktioniert, müssen alte Schachteln neu eingepackt werden. Alles, was es schon gab, wird wieder salonfähig gemacht, indem man es neu präsentiert. Denken wir doch nur an die schlechte und alte Leggings, die schon irgendwann im 17. Jahrhundert von Indianern getragen wurde, von den Franzosen geklaut und sogar im letzten Jahr wieder, leicht belächelt, die Straßenbilder prägte. Nicht, dass ich das hier schlechtreden möchte, eher nein. Vielmehr meine ich, das Ganze als einen interessanten Rummel zu betrachten, hinter dem eine große Maschinerie steckt.

Alles hat seine guten und schlechte Seiten. Denn (fast) alle Kleider werden in den Schwellenländern produziert, schaffen den dort lebenden Menschen Jobs und Anerkennung. Zwar gibt es, so wie in Kambodscha, immer mal wieder Demonstrationen wegen der schlechten Arbeitsbedingungen und zu wenig gezahltem Geld, allerdings hat der Kapitalismus so seine Berechtigung erhalten und kann überleben. Es muss einem Teil der Menschen schlechter ergehen, damit es dem anderen besser gehen kann. Die Freiheit nämlich bei H&M schön und günstig einkaufen zu können, kommt ja nicht von ungefähr…

Promis, die von der Lena Hoschek-Show kommen.

Promis, die von der Lena Hoschek-Show kommen.

Die Show beginnt.

Die Show beginnt.

Wildes Getümmel vor der Show.

Wildes Getümmel vor der Show.

Feierabend für die so fröhliche Anne Gorke. Nach der Show ist nur noch Party.

Feierabend für die so fröhliche Anne Gorke. Nach der Show ist nur noch Party.

Wer entscheidet nun eigentlich, was an Mode zu kommen und zu gehen hat? Wer hat uns zu sagen, was also in der nächsten Saison getragen werden muss, was Trend ist oder zu sein hat und was man haben muss, um auffallen zu können? Schnellere Vertriebswege, wie die neuen Online-Shops, sind hier Herzlich Willkommen, um aus ihnen heraus die Ware vertreiben zu können. Genau das ist die Kunst des Handwerks, welches zu Zeiten des Sozialismus komplett unterdrückt und verboten war, jedoch diese jetzige Gesellschaft prägt. Jungstars, wie Mati Stache oder ältere Hasen, wie Sibilla Pavenstedt oder Anne Gorke zeigten uns ja, wie es aussehen kann modern zu sein, wenn Mann/Frau sich inspirieren lässt.

Warum sind wir dieser Sucht verfallen, warum wollen wir den Vorgaben der Industrie immer und überall folgen, um genau das Hemd zu haben, was uns die Fashion-Weeks in Berlin und dem Rest der Welt vorgaukeln? Mal ist der Slim-Schnitt in, mal der weitere aus den 80-gern! Woran liegt es also?
Um die Antwort zu finden, muss man zu der Frage zurückkehren – Wie funktioniert eigentlich das Sucht-Gen im Gehirn? Wenn dieses richtig getroffen oder bearbeitet wird, wenn es durch bestimmte Maßnahmen manipuliert werden kann und unser Handeln dadurch so beeinflusst wird, dass wir uns genau diese Kleidung teuer (er)kaufen, weil wir sie haben müssen, dann haben sie ihr Ziel erreicht. Sie, die Profis der Marketingstrategien. Sie, die uns weismachen wollen, warum diese ungehobelte Leggings in genau dieser Farbe gerade jetzt zu Dir passt…!

Die Bread&Butter erfindet sich gerade neu, weil sie mit ihrem alten Konzept, an dem zum Schluss schon kaum einer mehr teilhaben durfte, getrennt hat. Eine Blase zerplatzte. Nicht nur die haben Schwierigkeiten zu überleben, auch andere. Das macht erfinderisch. Und genau deshalb bleibe ich neugierig, will wissen, was als nächstes kommt…

Die Fashion-Week´s wird´s weiter geben, noch bestimmt immer die Nachfrage das Angebot, und darum werden sie alles daran setzen, uns dazu zu bringen das zu konsumieren, was wir vorgelebt bekommen…