FFH6

FFH ´17: Babylon Berlin – fesselnder Pilot zum 14-Teiler

Der Red Carpet war mit dem Produzenten-Team und den beiden Hauptdarstellern Volker Bruch und Liv Lisa Fries gut besucht. Im Kino dann, war nur ein einziger Platz neben mir frei. Das habe ich noch nie erlebt – alle wollten die ersten beiden Folgen des so spannenden angekündigten 16-Teilers sehen.

Das ist der Durchbruch für das deutsche Film- und TV-Geschäft, das kann man sagen. Ich habe mir also einen Film vorgeknöpft, der mir später nicht aus dem Kopf gehen sollte. „Der nasse Fisch“ von Volker Kutscher habe ich zwar nie zuvor gelesen, mir aber dafür diesen Piloten zum FFH ´17 gegeben. Dazu muss ich allerdings sagen, dass ich mehr Filme schaue, als irgendwelche dicken Papier-Wälzer verstehen zu müssen. Deshalb freue ich mich wirklich, dass Babylon Berlin ein so wahnsinnig ergreifendes Filmwerk geworden ist.

SKY und ARD haben das Ganze jetzt erst einmal in 14 Teilen in einer Eigenproduktion verfilmt. Auf dem Bezahl-Kanal kann man die ersten Folgen ab jetzt sehen. Im Öffentlich-Rechtlichen wird dann alles irgendwann im nächsten Jahr zu sehen sein.

FFH&

Volker Bruch und Liv Lisa Fries auf dem Filmfest Hamburg.

Es soll die teuerste Produktion sein, die jemals gemacht worden ist. Und ich glaube, das sieht man auch. Die Bilder sind gewaltig. Unter anderem wurde der Alexanderplatz der 20-er Jahre nachgebaut. Imposant und eher schon dekadent wirkend sind die legendären Partys des Clubbesitzers, auf denen sich alle Schichten, wie Kommunisten, Mörder sowie andere Kriminelle und Pornoringe treffen.

An 180 Drehtagen und 40 Millionen ausgegebenen € ist Babylon Berlin die teuerste Produktion, die es jemals hierzulande gegeben hat. Ab Freitag, dem 13. 10. startet die Serie auf SKY. Ein Jahr später erst, dürfen sich die Free-TV-Freunde auf diese neue Dimension freuen.

Kommissar Gereon Rath agiert im Berlin der 20er Jahre: ein Panoptikum aus Drogen und Politik, Mord und Kunst, Emanzipation und Extremismus. Gereon Rath (Volker Bruch), junger Kommissar aus Köln, wird nach Berlin versetzt, um einen Kriminalfall in der von der Berliner Mafia geführten Nachtclubszene zu lösen. Was auf den ersten Blick eine simple Erpressung zu sein scheint, entpuppt sich bald als Skandal, der Gereons Leben verändern wird. Zusammen mit der Stenotypistin der Mordkommission Charlotte Ritter (Liv Lisa Fries) und seinem Partner Bruno Wolter (Peter Kurth) sieht sich Rath einem Dschungel aus Korruption, Drogen- und Waffenhandel gegenüber, der ihn in einen existentiellen Konflikt zwischen Loyalität und Wahrheitsfindung zwingt. Denn wer ist Freund und wer ist Feind in dieser Geschichte? Babylon Berlin ist die erste deutsche TV-Serie, die die politische Entwicklungder Weimarer Republik zum sich ausbreitenden Nationalsozialismus erzählerisch und emotional erfahrbar macht.