HavanaNights

Premiere Havana Nights – Es ist wirklich, wie auf Cuba!

Ob Salsa, Dinner, Show oder Flair – DAS ist wirklich, wie auf Cuba. Nichts ist perfekt, jeder Mojito schmeckt anders, die Kellner teilweise in Voll-Action – darum liebe ich diesen Abend! Die Medien-Premiere und das Promi-Opening der Havana Nights sind gelaufen, die ersten Aufregungen der Veranstalter haben sich gelegt.

Wenn die Frage der super aussehenden und sehr schlanken Moderatorin kommt: „Wer war schonmal auf Cuba…!?“, dann heben nur wenige die Hände. Ich war 5 Jahre lang (2005-2010) immer mal wieder einen Monat lang vor Ort und habe das sozialistische Elend erlebt, musste den Verfolgungswahn spüren, den die PNR (Geheimpolizei) dort schürte, die Nahrungsknappheit sehen, unter der die Bevölkerung litt und die trotz alledem ungebrochene Lebensfreude tanzen, die nicht nur in der Musik liegt, sondern auch in den Menschen selbst steckt. Darum bin ich heute umso mehr erfreut, dass gleich mehr als 30 namhafte Tänzer aufgrund des Havana-Nights-Projektes in der Lage sind, ihr Land zu verlassen um in Europa umherzureisen. „Was ist Ihnen noch in Erinnerung geblieben?“, fragt die rassig und sehr südländisch aussehende erneut. Klar, die Chicas und der ewige Sommer, auf den ich weiter unten noch zu sprechen komme.

Sogar das Dinner ist cubanisch!

Die Suppe wird in einer Art Kanne serviert, sodass man sich selbst bedienen und sie in die Schälchen einschenken muss, Chicken, Reis und Bohnen – daraus besteht das Hauptgericht, eben genau das Essen, was die Einheimischen täglich auf den Tisch bekommen und das Dessert ist karibisch süß.

Sicher, da sind die Palazzos exclusiver, allerdings hat die Havana Nights das, was die anderen nicht haben: Das Flair! Eine mega Tanz-Show und eine After-Show-Party, auf der es einfach heiß her geht. Wir haben mit der Crew gefeiert, bis in den frühen Morgen!! Wow, war das cool.

Chicken, Reis und Bohnen - Das Hauptgericht ist genau so, wie das auf Cuba...

Chicken, Reis und Bohnen – Das Hauptgericht ist genau so, wie es die Cubaner täglich auf den Teller bekommen…

So war die Show

Havana-Nights hat exclusiv die „Queens Show Comany“ gebucht, die sich neu gegründet haben und wirklich tanzen, tanzen, tanzen! Ebenso ergänzen das rasante Programm die Star-Artisten von „Circo Nacional de Cuba„. Sie alle zeigen in 3 Blöcken, was die Karibikinsel wirklich auszeichnet und warum einige Europäer so von der Leidenschaft und dem Können so fasziniert sind.
Hinter den Kulissen. Ich hatte die Gelegenheit, die sportlichen Jungs und Mädels persönlich zu sprechen und erfuhr einige private Geschichten zu ihnen. Sie schilderten mir den gerade stattfinden Wandel, der seit Jahren durch Raul möglich wird… „So langsam erholen wir uns aus einem politischen Desaster, indem wir uns immer noch befinden!“, so ein Tänzer zu mir, der nicht namentlich genannt werden möchte.

Um (fast) alle wurde sich rührend während der laufenden Premiere gekümmert. Einige der Ehrengäste waren der Botschafter Cubas in Hamburg und der ehemalige Flüchtling aus dem kommunistischen Staat, Jorge (Hoche) Gonzales. Letzterer meinte zur Frage, ob er ein paar Tipps zur Lebensart hätte, dass es „hier, im Palastzelt, doch sehr warm ist!“. Das sollte vielleicht auch genau so sein, denn in mehr als 300 Tagen im Jahr scheint die Sonne in (noch) Fidel Castros Reich. Durch die derzeitigen Änderungen profitieren nun beide Seiten, Deutschland und Cuba. Denn die Reiseerleichterungen haben nun dafür gesorgt, dass die Europa-Premiere  der karibischen Dinner-Show ein kleines Highlight in der Hansestadt gewesen ist.

Das Fazit

„Wenn es Ihnen gefallen hat, dann erzählen sie es weiter, wenn es Ihnen geschmeckt hat, auch!“ Ja, es hat uns gefallen und geschmeckt.
Havana Nights ist ein wirklicher Tipp und ein Abend, den man sich geben MUSS! Wer noch nie auf der Insel war oder plant, dorthin zu fliegen, kann sich die Lebensfreude schonmal im Grandezza-Palastzelt anschauen und erleben. LIVE! Dazu gibt’s an den aufgebauten Marktständen die schnell geshakten Drinks oder Live-Cooking, Zigarren selbstgedreht, für 12,-€ oder Hüte, mal eben schnell gebastelt!
Hier ist gar nichts perfekt, niemand deshalb sauer. Die Leute auf Cuba leben jeden Tag, als wenn es der letzte wäre, und genau das haben wir auch getan, für einen Abend!
Die After-Show-Party hat es dann insich, denn jetzt wird noch einmal alles rausgeholt, was für Cuba typisch ist.