Kino-Tipp: Long Shot – unterschiedlicher geh´s nicht

ICH habe schonmal vor dem Kinostart einen heißen Tipp für EUCH und dem Ganzen einen eigenen deutschen „Untertitel“ gegeben:

Politik trifft auf Nerd – Wenn sogar ich in einem coolen Hamburger Kino über eine Rolle lachen kann, dann muss schon viel passieren! In LONG SHOT beölte ich mich über die Versuche, zwei so verschiedene Charaktere die mit so unterschiedlichen Interessen mit ihrem Versuch ein Paar zu werden, aneinander zu scheitern, Im Inneren schmunzelte ich oft, fast schlapp, so witzig und gleichzeitig irgendwie dämlich kommt dieser Klopfer bei mir an. Dabei spiegeln CHARLIZE THERON und SETH ROGEN das, was es im wahren Leben wohl täglich geben dürfte – Gegensätze ziehen sich an!

Kann das gut gehen, wenn eine erfolgreiche, unabhängige Politikerin und ein schräg-charmanter Chaot ohne konkreten Lebensplan aufeinandertreffen und beschließen zusammenzuarbeiten? Überzeugen Sie sich selbst von der unvergleichlichen Chemie zwischen dem Odd-Couple CHARLIZE THERON und SETH ROGEN in der besten Komödie dieses Jahres!

Long Shot – (Charlize Theron) und Fred Flarsky (Seth Rogen)

Zum Inhalt:

Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an und Charlotte Field (Charlize Theron) und Fred Flarsky (Seth Rogen) könnten unterschiedlicher nicht sein: Sie, die Außenministerin der Vereinigten Staaten, intelligent, gebildet und versiert. Er, ein durchaus talentierter Journalist mit leichtem Hang zum Chaotischen.

Nichts verbindet die beiden, außer dass sie vor Jahren sein Babysitter und er unsterblich in sie verliebt war. Als die beiden sichnun wiedertreffen, stellt Charlotte ihn spontan als Redenschreiber
ein. Stellt sich nur die Frage: Wie schafft man es, als Nerd eine wahnsinnig elegante Frau zu beeindrucken? Und wie gut ist die Idee, ein Verhältnis mit seiner Chefin anzufangen?

(Charlize Theron) und Fred Flarsky (Seth Rogen) sind so ungleich, wie nur irgendwas!

LONG SHOT – UNWAHRSCHEINLICH, ABER NICHT UNMÖGLICH, der einen Publikumspreis auf dem diesjährigen, renommierten SXSW Film Festival in Austin, Texas, gewann, entstand unter der Regie von Komödienexperte Jonathan Levine, der bereits mit „Mädelstrip“ mit Amy Shumer und Goldie Hawn sowie „50/50: Freunde fürs (Über)Leben“ mit Seth Rogen auf sich aufmerksam machen konnte. In die Hauptrollen schlüpfen Charlize Theron („Atomic Blonde“, „Tully“) und Seth Rogen („Bad Neighbors 2″, „Sausage Party – Es geht um die Wurst“), die bei LONG SHOT – UNWAHRSCHEINLICH, ABER NICHT UNMÖGLICH beide auch als Produzenten verantwortlich zeichnen.

(Charlize Theron) und Fred Flarsky (Seth Rogen)

Auch die Nebenrollen sind mit O’Shea Jackson Jr. („Straight Outta Compton“, „Criminal Squad“), Andy Serkis („Black Panther“, „Planet der Affen – Survival“), June Diane Raphael („Grace &
Frankie“), Bob Odenkirk („Better Call Saul“, „Breaking Bad“) und Alexander Skarsgård („True Blood“, „Legend of Tarzan“) bestens besetzt.

LONG SHOT – UNWAHRSCHEINLICH, ABER NICHT UNMÖGLICH – Regie:
JONATHAN LEVINE mit: CHARLIZE THERON, SETH ROGEN, O’SHEA JACKSON JR.,
ANDY SERKIS, JUNE DIANE RAPHAEL u.v.a.

KINOSTART: 20. JUNI 2019 IM VERLEIH VON STUDIOCANAL