ICH (2)

Cool oder blöd? Aldi, Lidl, Online – My Summer Look of a Day!

Dieser Sommer war heiß, heiß, heiß. Und es geht in Richtung Herbst immer noch weiter, mit der Wärme. Darum habe ich mir zu diesem Sommerausklang einen Look überlegt, der mich noch einmal in den Sonnenstrahlen baden lässt. Aber ist dieser Billig-Look auch empfehlenswert, die Qualität gut oder schlecht?

Und – es ist die beste Nachricht – nach dem Ende der Ostzone, in der es üblich war sich nur einmal die Woche zu duschen und auch nur einmal pro sieben Tage den Pulli zu wechseln, ist das Klamottenshoppen so einfach, wie es noch nie im Leben gewesen ist. Ob Aldi, Lidl oder doch nur noch Online – Wer ab und an die Augen und Ohren offen hält, kann, was Preis/Leistung angehen, ordentlich absahnen oder auch ne Mark sparen. Während in einem der Läden am Gänsemarkt die Jacke für 130,-€ im Schaufenster hängt, hat sie der Discounter für 20,-€. Yes, das ist doch was. Oder doch nicht?

Denn Vorsicht – billig einkaufen ist bei manchen Menschen sehr umstritten, löste eine irre Streitkultur, auch auf meinem Facebook-Kanal aus, weil Nachrichten über die einstürzenden Näh“stuben“ in Cambodia und Co. aufschrecken ließen. Die andere Seite ist; wenn niemand diese Sachen kauft, sind alle wieder ihre Jobs los. Wie mache ich es also richtig? Ich denke, ich mixe einfach billig mit teuer. Dann geht das schon.

Also, mein heutiger Look ist natürlich von der Laune des Wetters abhängig. Darum habe ich mal bei Lidl und Aldi geschaut, aber auch Levis interessiert mich immer. Gerade was Cord angeht, ist dieser Stoff doch zeitlos und sollte immer mal wieder Verwendung finden. Schließlich kommt ja seit Jahren alles wieder zurück, was es schonmal gegeben hat!:

Sommer? Nein, Herbst? My Look of a Day Ende August 2018.

Mütze: Aldi – kostenlos
Jacke: LIDL/online: 8,-€
T-Shirt (CRO): kostenlos
Hose: Cord, Levis – 39,-€
Schuhe: WALKX, Aldi – 15,-€
Socken: Aldi – 1,-€
Slip: Aldi – 2,-€

Mit 65,-€ komplett und neu eingekleidet. Es geht noch billiger, wenn man sich nur auf die Discounter einstellt. Da geht die Jeans dann schonmal für nur nen Zehner über den Tresen. Und die Quali ist einfach top! Damit werden die Designer oder „Edel“-Marken mit den 70,-€-Hosen echt ausgebootet.