strandpauli-2-

(M)Ein heißer Sommertag im StrandPauli

Einen Tag im Beach-Hot-Spot der Stadt:
Sommer-Sonne satt, fast 30°C, Queen Mary 2, kühle Drinks –
Herzlich Willkommen im StrandPauli!

Der Wetterbericht kündigt erst Wärme, dann Hitze und dann Hagel, Sturm und Tornados an. Nur alle 5-10 Jahre haben wir diese Lage hier, im sonst sehr kühlen Norden. Was ist zu tun? Den coolsten Platz der Stadt auschecken, denn ER ist der bekannteste Strand Hamburgs.

Sommer im StrandPauli.
Nachdem die damalige Konkurrenz, wie Lago Bay oder wie sie nicht alle hießen, wegen Neubaus der Schiff-Terminals die Segel streichen musste, profitierte dieser Beach-Club ganz gewaltig davon. Denn er ist seit Jahren die Nummer Eins der Freiluft-Resorts. Keiner kann mit dieser Klasse und Vielfalt der Innenausstattung, diesem Ausblick auf den Hamburger Hafen (mit wieder einmal dem Versuch, einen Kinofilm durch übertrieben große Werbebanner bekannter zu machen) plus dem exotischem Feeling mithalten. Es kann passieren, dass dann auch noch die Queen Mary 2 für fast einen Monat lang zur Schönheitskur in eines der Docks vorbeischaut, was fast schon zur Normalität geworden sein scheint, dann ist die Stimmung mehr als angenehm.

DJ im Dienst: Chill-House und warme, laue Beats schweben durch den Beach-Club.

DJ im Dienst: Chill-House und warme, laue Beats schweben durch den Beach-Club.

Einmal die Karte, bitte...?

Kein Helado…? Einmal die Karte, bitte!

Während in anderen Läden, so z. B. in der Schanze oder anderen Stadtteilen, das Personal oft oder teilweise sehr hilflos, zappelig und nicht kompetent rüberkommt, macht die Crew im StrandPauli einen wesentlich professionelleren und flotteren Eindruck!
Außerdem – hier trifft die Szene, wenn man sie denn so nennen mag, auf neuerdings Latinos und Studenten, Anzugsträger und Künstler, die diese fantastische Location auf einen Mojito oder Burger auskosten wollen. Letzteren checkte ich, zusammen mit einem Alster, auch aus. Noch getoucht vom großen Erlebnis aus der Brooklyn-Bar, schlug ich noch einmal zu und wollte es auch hier wissen – leeecker…!

Ich lehne mich in meinen Ledersessel zurück und genieße gerade das, was um mich herum passiert. Unterdessen flirten Frauen immer wieder mit Blicken, lassen sich von meiner Kamera fotografieren. Es wird früher Abend und der Strand füllt sich immer mehr. Bald ist kein Platz mehr frei, alles belegt. Ich bestelle mir noch ´n Alster, denn dieses Wohlfühlklima mit Höchsttemperaturen will ich unbedingt noch ne Weile spüren…

Fährt raus: Queen Mary 2

Fährt nach erneutem Besuch in HH rein, um repariert zu werden: Queen Mary 2

Ein bisschen meckern geht aber dann doch – ganz aktuell habe ich ja reingeschaut und auch mitbekommen, dass es eine Preissteigerung gegeben haben muss. Pizza, für, ich glaube knappe 12,-€, die haben wir mal probiert. Die Bestnote hatte die nicht verdient…

StrandPauli ist DER Kurzurlaub Hamburgs im Jahr 2017, den man sich gönnen MUSS! Kein anderer Beach kann da mithalten. Mit Klasse und bestem Ausblick ist dieser Hot-Spot die Nummer Eins! Wer hier noch nie war, wird Blut lecken, wenn ich das mal so sagen darf!