IMG_20201011_013844

OBST war das neue KOKS – ELB:CLUB wegen CORONA dicht

DANKE, es war seit JAHREN der schönste Club, mit der Mucke, dem Style und dem Sushi + OBST! Bis nach CORONA.

Hier kannst du die ganze und wöchentliche History, mit Story, chronologisch, von hinten nach vorne nachlesen, wie es begann, bis hin zur Schließung:

Wegen der neuen CORONA-Regeln, die Bürgermeister Tschentscher am Freitag, auf der Live-PRessekonferenz verkündete, machte er wohl den meisten Clubs einen Strich durch die Rechnung, auch dem ELB:CLUB! Am Dienstag, gegen 19 Uhr, verkündeten die Macher auf Facebook, dass es das erst einmal war und die Türen dicht bleiben, und zwar bis auf Weiteres.

Screenshot by mr. deep melange ala Lars Zimmermann.

Nach dem ersten „After-Tea“-ELB:CLUB (wie ich ihn frei und selbst umbenenne), der ja Samstag, den 24.10., von 17:00-23:00 Uhr Premiere hatte, war es das nun – CORONA-Regeln lassen es derzeit nicht mehr zu, den Club, egal zu welcher Zeit, zu öffnen. 

Hamburg, Fischmarkt

MEMORIZE Exclusiv – STUDIO 54 meets CHINA Lounge.

ELB:CLUB @ MEMORIZE – Wir chillen by Obst und Sekt, House, Classics und Studio 54.

Wir feierten noch einmal eine letzte Nacht,

…Mitte Oktober, als wenn es das Ende vom „STUDIO 54“ Hamburgs gewesen wäre, so lange, so  schön und voller Genuss, bis die Putzscheinwerfer angeschaltet wurden, die uns um 6 Uhr in der Früh‘ die Augen öffneten. In anderen Ländern schließt die Gastro ganz, Berlin hat sie nach einer Woche wieder gekippt – die SPERRSTUNDE ist auch in Hamburg angekommen. Und wie!

GERÜCHTe bestätigten sich Ende Oktober, dass die ELB:CLUB(Nacht) fast zum Breakfast- oder genauer „After-Tea“-Club wurde, wie es ein berühmter Zigarettenhersteller schon einmal umsetzte. Nur EINMALIG mussten ab 23 Uhr die Lichter ausgehen und chillten wir den Abend mit Kaffee und Weintrauben in Wasser, anstatt die Nächte mit Schampus um die Ohren zu schlagen. Und das war es dann auch, war Schluss!

Stories, Geschichten und OBST@ELB:CLUB – SO chillen wir jeden Samstag im neuen IN-CLUB.

Die Hansestadt wollte weitere Beschränkungen durch härtere Kontrollen zuerst vermeiden. Aber die Wahrheit, wegen der immer heftig steigenden Infektionszahlen, sah dann anders aus. Es wurde gehandelt, weil die Regeln so verschärft wurden, dass es unmöglich sei, den Club-Betrieb weiterzuführen, so der Betreiber.

Echte Vitamine GEGEN Corona: Obstgarten als Midnight-Surprise!

So eine verrückte Party hat’s lange nicht gegeben

Das ist die heutige Zeit, Greta sei Dank – Früher gab´s KOKS, heute isst du OBST!! Zumindest dann, wenn sich die alte und neue Szene der Stadt am „Königs-Samstag“ im neuen MEMORIZE zum ELB:CLUB trifft.
Es ist Mitte September und wir haben Montag, kurz nach dem Disco-WE, welches wir grade zelebrierten…, dann kommt der Dienstag, der uns die schrille Obstnacht als das Top-Gesprächsthema immer noch in die Erinnerungen, mit „Wer war denn diesmal da, welcher Promi, welches Model…?“ zurückruft. Mittwoch und Donnerstag bestehen aus der Vorfreude, die sich am Freitag, der schon der kleine Samstag ist, in eine unerträgliche Weise steigert – die ganze Woche besteht nur noch darin, auf das Wochenende und genau diesen einen Tag zu warten, daraufhin hinzuleben, denn:

Samstags ist ELB:CLUB und erneut wird gechillt und die Obstteller genascht, bereichern uns an interessanten Talks, ja feierten sogar 30 Jahre Deutsche Einheit und das bis 4 Uhr morgens! Mit dabei auch das Model Anastasia Von Lemberg.

Lest auch: Warum OBST essen nachts gut ist

ELB:CLUB@MEMORIZE, die Dritte: der Obstkorb und flaschenweise Sekt + housige Danceclassics sind die Rezeptur, die uns Spaß machen.

Während auf dem Kiez einige

…Läden wegen dichtem Gedränge und schon längst die KARINA-Bar in der Schanze wegen Corona-Fällen ZU- und wieder aufgemacht wurden, achtet der Erfinder des ELB:CLUB’s akribisch darauf, dass sich alle brav in die Einlassliste nicht mit Mickey Mouse, sondern mit ihren Daten eintragen: „Wir möchten, dass außerdem mit klar LIMITIERTEM Einlass alle Regeln eingehalten werden und alles unter Kontrolle ist…“, sagt Kai Hoffmann.

Wie in alten Zeiten: ELB:CLUB-Erfinder Kai Hoffmann, Schauspieler Tom Silski und Online Redakteur Jörn Ehrenheim.

Und genauso war’s,

…das habe ich mir eingeprägt: Cooler Look, 2 Floors: Party-Keller mit Black-Hip Hop, oben eher Haus und Classics. Studio 54 meets China Lounge, denn nicht nur die DJ´s aus den alten Zeiten legen hier auf, sondern auch der Musik-Mix zwischen House und SOS-Band ist es, was die Chill-Crowd zum Entspannen bringt.

Sängerin Gabriella De Almeida sang auf dem ELB:CLUB-Opening, Mitte September ihren aktuellen Song und kündigte gleichzeitig ihr neues Album an.

Noch nie haben wir mit einem der wohl

…besten Sänger der Stadt, wie H.P. Baxxter in real und Schauspielern wie Robert De Niro (Der Pate) und Al Pacino (SCARFACE), die mit aufgesetzten Minen und dekadent-provozierenden Posen an der Wand als Gemälde hängend, Spaß gehabt und gechillt. Inmitten diesem A-Promi-Sandwich und der VIP-Sofa-Lounge, da fühlten wir uns doch gleich dazu animiert, mindestens flaschenweise den Sekt und Schampus wegzuschlürfen, während am Nebentisch der Vodka des Hauses in einem beleuchteten Eis-Kübel darauf  wartete, zum Red Bull-Mix zusammengeschüttet zu werden…

Ananas, Kiwi, Weintrauben, Litschi – Obst ist das neue Koks! Die neue Mitternacht-Surprise hat richtig Power in sich!!

Warmgelaufen ist dieser Club

…schon seit einigen Wochen und die Adresse ist eine altbekannte. Denn vor zwei Jahren bestaunten wir schon einmal den ersten Versuch, und zwar mit Nena und Tochter Larissa, die zum ersten Mal als DJ-Set zusammen auflegten. Das Grand Opening vom Elb:Club im MEMORIZE hat allerdings noch einen draufgesetzt und ließ mit einem irren Kurz-Live-Act von Gabriella De Almeida im Underground-Floor, mit einer neuen Single-Vorstellung verlauten, dass die ehemalige Popsängerin von Queensberry´s ein neues Album ankündigt.
Wow, das kam gut.

H.P.Baxxter von SCOOTER schaute letzte Woche schonmal vorab in das MEMORIZE rein.

Die Night-Surprise ist das absolute

…I-Tüpfelchen, welches es gegen ein Uhr morgens braucht, um richtig abzugehen, denn OBST ist das neue KOKS: „Ich habe noch eine kleine Überraschung für Euch…!“, verkündet die VIP- und Clubgäste-Betreuerin Maribel plötzlich, die alles im Blick hat. Während ja früher auf den Partys ordentlich zu irgendwelchen Pulverchens gegriffen wurde, um durchzuhalten, ist es heute der Obst-Korb, der super fresh für´s Auge angerichtet, mal eben zum Nacht-Snack auf dem Table platziert wird. Die Power steckt also in Weintrauben, Kiwi und Ananas-Stauden.

Mit Robert De Niro zugeprostet – auf dem ELB:CLUB-Grand Opening wird nicht mehr Zigarre geraucht, sondern Obst gegessen…

Kai Hoffmann gründete den Samstags-

ELB:CLUB, der in der direkt am Fischmarkt gelegenen Location gestartet ist und der zuvor einen 18-monatigen Komplettumbau hinter sich gebracht hat. Er ist eine Weiterführung des Uniscene-Clubs, der als das Ü30-Pendant, welches mit jungen und älteren Szenegängern gemixt wird, etabliert werden soll, während die Freitage unterschiedliche Konzepte haben und einer anderen Handschrift unterliegen. „Samstags haben wir ein besonders exclusiveres Vorgehen geplant, welches den Königstag der Woche und eine besondere Auswahl der Gäste beinhalten soll. Eintritt ist frei, aber es werden gute Leute erwartet, die wir mit aktuellem Partyvolk mischen wollen.“, sagt der Verleger zu TouchYou.de.

SCARFACE – Das Bild von AL Pacino als Tony Montana hängt an der Wand, in einem Goldrahmen präsentiert.

Wer sicher gehen will, dass er reinkommt, sollte sich bei ELB:CLUB und über die Social Medien melden. Je schneller er/sie auf der Gästeliste steht, desto eher seid ihr auf der sicheren Seite. Denn der Einlass ist limitiert, was das MEMORIZE, jedenfalls am Königs-Samstag, zu einem echten (Select-)ELB:CLUB macht!