Call My Agent 1 Szenenfoto 6 Studio IMG_0917 HDef Emmanuelle Jacobson-Mon Voisin-Mother-FranceTVklein

MeToo for ever – Call My Agent! ist großartig

Ich habe mir mal die 1. Staffel von CALL MY AGENT! zuschicken lassen, die in den Blu-ray-Player gesteckt und einfach laufen lassen.
Was Der Teufel trägt Prada und THE MODEL für die Mode-, ist CALL MY AGENT! für die Filmwelt.

Passend zu MeToo kommt diese neue Serie wie gerufen auf DVD. Deshalb habe ich genüsslich die ganze Staffel, innerhalb einer Nacht aufgesogen und hatte wirklich viel Spaß beim schauen.
Auf eine komische Art und Weise nimmt sich das französische Kino selbst ein wenig auf´s Korn, habe ich so das Gefühl. Außerdem nehme ich dem Genre ab, dass das Agenturleben wirklich so abläuft.
Es wird versucht, eine Schauspielerin in einen Quentin Tarantino-Film unterzubringen, die zwar berühmt, aber auch mit 40 viel zu alt ist. Trotzdem würde man sie nehmen, wenn sie ein wenig ihr Gesicht richten ließe…

Ein Agent, Intrigen, Lügen und Manipulationen, private Verstrickungen gehen mit Sexabenteuern einher, die in einer Art Komödie verpackt wurden. Um eine Rolle zu bekommen, also damit auch ein Machtinstrument auszuspielen, tut jeder der „Schauspieler“ alles. Natürlich kann man diese Todsünden-Manier in jede Firma hineininterpretieren. Hier ist es auf jeden Fall so, dass ich beim Zusehen des Zerfleischens der Mitarbeiter und dem Drehen der kuriosen Liebesszenen aus den „spannenden“ Drehbüchern ein wahrer Genuss.

MeToo lässt grüßen.

Cecile DE FRANCE (Elle même), Réalisation : Cedric KLAPISCH, Lola DOILLON, Antoine GARCEAU
Validée : Cecile DE FRANCE, Validée : Michel FELLER, Cedric KLAPISCH, Harold VALENTIN

Bekanntermaßen ist ja derzeit die gesamte Filmbranche aus eher unrühmlichem Anlass in aller Munde, und der Lack der so genannten Traumfabrik hat tiefe Risse bekommen… Umso erfreulicher, dass ich Ihnen mit der spritzigen und überaus unterhaltsamen französischen Komödienserie Call My Agent! einen etwas amüsanteren Einblick hinter die Kulissen des Filmgeschäfts verschaffen darf, deren 1. Staffel als 2-DVD-Box am 29.12.2017 bei Edel:Motion erscheint: Call My Agent! erzählt so entlarvend wie humorvoll vom Alltag der Schauspielagentur ASK im Herzen von Paris, die, wie in Frankreich üblich, 10 Prozent (Dix pour cent) der Schauspielergage als Honorar erhält. Andréa (Camille Cottin, Allied: Vertraute Fremde) ist die leidenschaftliche Wilde, die zum Wohl ihrer Klienten mit dem Kopf durch die Wand will und im Privatleben fast jede Frau anbaggert, die nicht bei drei auf den Bäumen ist.

Der stets verpeilte Gabriel (Grégory Montel, Voll Verschleiert) ist oftmals zu gutmütig und aufopferungsvoll. Mathias (Thibault de Montalembert, Jacques – Entdecker Der Ozeane, Monsieur Chocolat) fühlt sich wie der Agenturboss, obwohl er nur Partner ist – der Sinn fürs Geschäft ist bei ihm deutlich stärker ausgeprägt als der für die Künstler. Und Arlette (Liliane Rovère, Späte Reise) ist als erfahrene Grande Dame mit ihrem ständigen Begleiter, dem Hund „Jean Gabin“, die gute Seele der Equipe.

Alle kennen sie den Preis des Ruhmes – das Showgeschäft ist beileibe nicht nur Glanz und Glamour. Und so bemüht sich das Team um Verträge für renommierte Kunden wie Cécile de France (The Young Pope), Nathalie Baye (Catch Me If You Can), Francois Berléand (The Transporter), Audrey Fleurot (Ziemlich Beste Freunde) und andere Top-Schauspieler, die sich in der Serie mit viel Ironie und großer Spielfreude selbst darstellen. Dabei gleicht die Agentur einer chaotischen und streitlustigen Familie, so dass viele kleine und große Katastrophen geradezu vorprogrammiert sind – Drama…Drama…Drama… Call My Agent! führt die Zuschauer hinter die Kulissen der aufregenden Welt der Stars in deren banalen Alltag. Dabei folgt eine kuriose Situation der nächsten, und Agenten wie Schauspieler müssen versuchen, Beruf und Berufung unter einen Hut zu bringen – denn künstlerische Integrität allein zahlt nicht die Rechnungen.

In der 1. Folge kämpft Cécile de France damit, sich unter anderem mit Reitunterricht auf die Hauptrolle in Quentin Tarantinos neuem Western vorzubereiten. Allerdings hat Mr Tarantino seine Meinung geändert, und sie wird die Hauptrolle gar nicht spielen. Céciles Agent Gabriel traut sich nicht, ihr das mitzuteilen. Vor allem nicht den Grund – ihr Alter… Doch natürlich ist nicht jeder so diskret wie Gabriel, und die Wahrheit kommt ans Licht. Wie weit wird Cécile gehen, um die heißbegehrte Rolle von Tarantino doch noch zu kriegen?Pointierte Dialoge, gut aufgelegte Darsteller und jede Menge Charme und Witz waren dann auch die Gründe für die mehrfachen Auszeichnungen von Call My Agent! (Nominierung für den International Emmy 2016 als Beste Comedy-Serie, Gewinner des Französischen Filmpreises sowie des Jury-Preises beim Seriencamp 2016). In Frankreich startete die Serie um die überdrehte Schauspielagentur im Herbst 2015 und war mit durchschnittlich 4,8 Millionen Zuschauern pro Folge ein echter Quotenrenner. Dank des großen Erfolgs von Call My Agent! (die Serie wurde in 107 Länder verkauft) wollte sich in der bereits abgedrehten 2. Staffel die Crème de la Crème der französischen Schauspielerriege wie Isabelle Adjani, Juliette Binoche, Christopher Lambert oder Guy Marchand auch unbedingt von ASK vertreten lassen…

Staffel 3 ist derzeit in Planung; bei uns lief die Serie in deutscher Erstausstrahlung bei Sony Channel vom 16.11. bis 21.12.2017, immer donnerstags um 21:10 Uhr.Bis jetzt für Genrefans noch ein Geheimtipp, könnte sich Call My Agent! auch in Deutschland zur echten Lieblingsserie entwickeln. Salut et grosses bises bises bises (bises)!

MeToo for ever!!
Unbedingt unterhaltsam und sehenswert.