WP_20160522_13_00_30_Pro (3)

Mobile Friseure – funktioniert Haircut auf Bestellung?

Wenn der Friseur alle 6 Wochen 3x klingelt – Haare auf Bestellung? Ja, das geht. So, wie sich jeder das Essen nach Hause bringen lassen kann, ist der Barbier auf Rädern heute ein willkommener Grund, sich bei der Freundin oder Nachbarin zu treffen, um gleich nen Kaffeeklatsch damit zu verbinden. 

Wer hat welche Haarstärke und welcher Schnitt steht wem wirklich gut? Wer keine Lust hat, das Haus für volle Friseursalons zu verlassen, ruft den Cuter per Telefon in seine vier bis zehn Wände.

Ding, dooong – die Wohnung füllt sich langsam, denn es klingelt wieder an der Tür. Bussi hier, bussi da. „Ich habe gestern noch einen kleinen Kuchen gebacken…!“, hören wir bei der Begrüßung. Stolz präsentiert Carola ihre neue Versuchung, die sie aus irgendeinem Rezeptbuch umgesetzt und mitgebracht hat. So hat jeder etwas dabei, um diesen Nachmittag so schön wie möglich werden zu lassen…

Durch meine beste Kumpeline habe ich ja schon viel an Nachbarschaftsthemen miterlebt. Auch diese Geschichte ist immer wieder ein tolles Erlebnis. Denn wer hat nicht schon einmal daran gedacht, sich diesen Schnitt-Service, Beratung inclusive, per Anruf kommen zu lassen? Genau aus diesem Grund treffen sich heute die Damen mit ihrem Anhang, ob Freund oder Kind…

In ihrem „Miniporsche“, dem rollenden Koffer ist alles drin, was Frau für eines der wichtigsten Markenzeichen oder ihre sichtbare Weiblichkeit braucht. Alle sechs Wochen kommt Meisterin Svenja, um unsere halbe Nachbarschaft mit ihren Schnitten zu versorgen. Dabei steht nicht das Haareschneiden im Mittelpunkt, nein, dieser Sonntagnachmittag wird gleich zu einem Kaffeetratsch mit selbst gebackenen Keksen zelebriert. Freundinnen und deren Freunde sind eingeladen, sich das Oberhaupt wieder richten zu lassen, und das für erträgliche Preise.

Wenn der Friseur nach Hause kommt...

Wenn der Friseur nach Hause kommt…

Bei dieser Win-Win-Situation haben eben alle was davon, weil der Preis stimmt. Die Umgebung auch. Durch diesen neuen Dorf- und Stadt-Trend, überwiegt der Vorteil für alle. Unsere Freundin Chino war die Mutigste überhaupt und ließ sich die langen Haare einfach mal eben absebeln. Kurzhaaschnitte sind nämlich voll in und können trotzdem sexy machen.

Was sind 2016 für Schnitte angesagt?

Gerade im Frühjahr/Sommer 2016 ist der mittellange Schnitt im Dauertrend, weil er einfach frisch und knackig daher kommt. Darauf ist zu achten, das die Stärke der Haare das mitmachen können. Denn nicht jede Konsistens ist in der Lage, kurze Wellen zu verarbeiten. Außerdem ist die Gesichts- und Kopfform für einige Modelle entscheidend.

Im Großen und Ganzen ist die Bestellung eines Haircuters wirklich zu empfehlen. Alleine des Eventfaktors und dem ganzen Drumherum wegen. Wer clever ist, nutzt diese Veranstaltung gleich dazu, um Bekannte oder seltene liebe Gäste unter diesem Vorwand zu locken, den Sonntagnachmittag doch in netter Gesellschaft verbringen zu können.
Toll gemacht, love it!