König 1 (2)gespiegelt

Nach 13 Jahren – König der Löwen im Miniatur Wunderland

Es geht uns fast allen so, jedenfalls den Männern der Schöpfung; gibt’s Spielzeug auszuprobieren, Dronen zu fliegen oder PS4-Games zu traschen, dann sind wir alle dabei.

Wenn Frederik Braun bei der Eröffnung des ersten Musical-Theaters, nämlich das des „König der Löwen“ in seiner riesen Modelbau-Welt, strahlend davon spricht, dass die Idee der beiden Zwillingsbrüder von 2001 bis jetzt, ins Jahr 2014 immer weiter umgesetzt werden konnte, dann ist das wirklich eine Erfolgsgeschichte (beide wurden 13!), bei der ICH gerne dabei war. Denn schon frühere Einladungen zu Premieren, wie das Konzert von DJ Bobo, die Flughafeneröffnung mit Niki Lauda, sowie die Freigabe der Elbphilharmonie nahm ich ebenso gerne an, um zu dokumentieren, wie die Entwicklung voranschreitet.

Trommelwirbel, das Licht geht aus, Musik ertönt, nur das Theater liegt in einem roten Lichtkegel. Langsam werden die Mini-Vorhänge, einer nach dem anderen nach oben gezogen.

Und wie es sich für eine richtige Einweihung gehört, tanzen die Darsteller des Disney-Musicals singend vor dem enthüllten Objekt umher.

Wir wurden weltweit kopiert, aber keiner kam an das Original heran…!

Frederik Braun

Wieder macht´s richtig Spaß zu begutachten, auf welche Kleinigkeiten geachtet wurde und mit welch scharfem Auge jedes Detail nachgebaut wurde…

Eines ist klar, wenn ich in die Augen Brauns schaue, dann glaube ich ihm und nehme es ihm ab, dass er mit seinem Team mit Leib und Seele dabei ist, um aus dem Miniatur Wunderland eine nicht endende Geschichte zu machen: „Wir wurden weltweit immer mal wieder kopiert, aber keiner kam an das Original heran…!“ Und das liegt sicherlich daran, dass nicht nur an das Geldverdienen gedacht wird, sondern an der Liebe zur Umsetzung einer Vision mit ungeheurer Detailvielfalt.

Auch an uns richtete er einen Dank, an die Medien. Denn diese haben sein Projekt bekannt gemacht und in die Welt getragen. Was für ein schönes Gefühl, das zu hören. Denn nicht zuletzt dadurch kommen die Touristen aus allen Herrenländern.

Darsteller von König der Löwen tanzten zur Eröffnung.

Darsteller von König der Löwen tanzten zur Eröffnung.

Meine Berichterstattungen beziehen sich ja immer darauf, erlebte Ereignisse wiederzugeben. Ob Musikfestivals, wie das Deichbrand oder Dockville, Kinopremieren, wie die mit Orlando Bloom, Kinofilme oder Musicals, wie Rocky – immer live dabei.

Die Frage für uns stellt sich einfach; was kommt als nächstes, was wird in Zukunft im Wunderland eingeweiht? Vielleicht die Olympiaanlage, welche sich als Eigeninitiative und Traum die Brüder sehr und ebenso einige weinige Bürger in den Norden wünschen? Wir denken; Hamburg sollte real davon verschont bleiben, denn die Fertigstellung der Elbphilharmonie ähnelt schon der, des Flughafen Berlins. Und darum glaubt nicht jeder daran, dass die Hansestadt ein würdiger Gastgeber sein kann. Allerdings bitte eine Version davon und eine des Olympiastadions  in die Miniatur-Welt, das wollen auch wir…

Aber – auf die nächsten Jahre.