SATURN Bestellung

Online-Bestellung SATURN Hamburg: „Ihre Ware ist nicht auffindbar“

Einen defekten Kopfhörer in der Garantiezeit das zweite Mal bezahlen sollen, um ihn dann umtauschen zu können oder auch nicht auffindbare Ware, obwohl fristgerechtes Abholdatum eingehalten wurde – kuriose Frust-Erlebnisse beim (Online-)Einkauf im SATURN.

Auf der echt langen Suche nach dem Soldaten James Ryan! 

WIE MACHT SICH DER AKTUELLE ONLINE-SERVICE?

SATURN Hbh HH. Genau das wollte ich wissen und bin, wider Erwarten in etwas hineingestolpert, was als Kunde nur Kopfschütteln verursachte. Denn es gibt echte und wahre Geschichten, die das Leben schreibt. Auch in meinem, naja ich sage es mal, Lieblings-Saturn am Hauptbahnhof, erlebte ich schon die kuriosesten Storys, wie einen Marshall-Over-Ear von mehr als 200,-€, der innerhalb der gesetzlich festgesetzten Garantie wegen groben Defekt getauscht hätte werden müssen, er jedoch das zweite Mal bezahlt werden sollte, um einen neuen zu bekommen – hä?? Oder dieses Ereignis hier:

Naja, nächster Corona-Versuch. Wenn ich aktuell online meine Blu-rays bestelle, wird das schon. Und schon nach einem Tag kann ich die Erste abholen – Saving Privat Ryan. Ein Spielberg-Meisterwerk mit HD-Bild und HD-Master-5.1.Sound im Original! Das Geile daran ist ja, dass ich die 10 km bis zum Ziel mit dem Rad durch den Schanzenpark ansteuern kann. Gleich ne Runde Sport gemacht, um die seit einem Corona-Jahr im Betrieb laufende GT 2  von HUAWEI SmartWatch noch einmal ordentlich zu prügeln, um meine Körperfettwaage bei 75kg halten zu können!!
Bäääm!

Wie ist der Online-Service? Abzuholende Ware vom Saturn an der Hinterseite. Nach langem Warten in der Schlange, ist an der Rampen-Kasse Höchstleistung gefragt, mit Handy am Ohr.  Es sind mehrere Mitarbeiter im Haus unterwegs, um die Bestellungen abzuarbeiten…

Was ich nicht wusste; Barzahlung gibt’s nicht mehr.

„Bei REWE ne SATURN-Karte aufladen lassen…“, empfiehlt der Kassierer. „Kommen Sie denn wieder?“ Ich: Klar, die Bestellung bleibt ja bestehen, wird nicht storniert!
Zwei Tage später, immer noch in der 6 Tage-Frist, habe ich die Karte mit 30,-€ drauf in der Hand und reiche sie der Kassiererin, um alle drei Scheiben abzuholen, nämlich 1917 und die Stieg Larsson Trilogie MILLENNIUM, die nun zusammen eben erst bestätigt wurden. James Ryan ist jedoch nicht dabei: „Ihre Ware ist nicht mehr auffindbar, sorry.“
Whät?

Lautes Gelächter im Callcenter!

Wo liegt der Fehler, bei mir? Klar, denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Ich rufe mal das Callcenter in Köln an. Dort musste ich die Geschichte mehrfach wiederholen, weil erst Ungläubigkeit mit Nachfragen einher kam, die auf der anderen Seite in lautes Gelächter endete: „Wen haben Sie denn hingeschickt?“ ICH: Mich selbst. „Hahaa, schreiben Sie eine mail, dann muss sich das doch aufklären…“, ruft der mit Akzent sprechende Agent ins Telefon und verabschiedet sich sogleich.
Wieder Tage später versuche ich es nochmal, direkt vor Ort. Die selbe Bestellnummer gibt es noch, nur darauf gebucht lag jetzt eine der anderen Blu-rays, die mir überreicht wurden. Also zwei Abhol-Codes für drei Scheiben, anstatt für jeden Film einen. Hmmm. Wurde zuvor der James Ryan-Auftrag einfach als erledigt abgeschlossen? Die Antwort gab es nicht.

Trotzdem möchte ich einmal loben, wie die Mitarbeiter vorne, dort am Eingang oder an der Rampe, auf der Rückseite des Gebäudes im Eiltempo ihren Job tun. An zuletzt genannter Position steht zwar nur ein Verkäufer, immer mit Handy kommunizierend, was jetzt aus dem Hause schnell nach unten zu bringen ist, im Gegensatz zu vorne, wo gleich vier Kassen stehen und die Ware nur vor Ort zum Ausgeben bereit liegt.

FAZIT

Beim dritten Versuch und erneutem 20km Radsport für den Hin- und Rückweg wurde die Disc dann doch noch gereicht. So oder so hat es dieses Mal am Ende geklappt. Außerdem suche ich nicht die Skandale, die mir unaufgefordert wie ein Brathähnchen ins Maul fliegen. Nur manches Mal möchte ich sie mitteilen…

WAS HABT IHR SO ERLEBT?

Habt ihr Lust, Eure Kuriositäten als Kommentar zu erzählen? Haut in die Tasten, alles wird veröffentlicht. 



  1. Viola

    Wtf. Da kommen Kunden extra zum Abholen und Saturn leistet es sich, Leute wegzuschicken, weil die nur Bargeld dabei haben? Und noch dazu, wo auf der Internetseite ausdrücklich Bargeld als akzeptiertes Zahlungsmittel aufgeführt ist.
    Die prügeln einen ja geradezu Amazon in die Arme.

    • Jörn Ehrenheim

      Tja, das Barzahlung nicht möglich ist, war mir auch nicht bewusst. Wichtig für mich war allerdings das Dranbleiben, um meine Bestellung doch noch zu bekommen…


Kommentarfunktion deaktiviert.