planted.pulled

planted.pulled zum LOVE-VALENTINE´s DINNER

Our recipe for you, Baozi for two:
It’s Love At First Bite!

Berlin, 4. Februar 2021.
Liebe geht durch den Magen, oder? Kaum ist der Veganuary vorbei, steht auch schon der Valentinstag vor der Tür. Dieses Jahr findet das verführerische Candlelight-Dinner ganz gemütlich in den eigenen vier Wänden statt. Planted findet: die perfekte Gelegenheit, seine Liebsten mit einem kreativen Gericht zu begeistern – ganz ohne Reue. Mit den strahlend pinken Baozi wird der Tag der Liebe nachhaltiger denn je – und unvergesslich lecker.

Pizza, Pasta und ein guter Wein – das sind wohl die Klassiker beim Valentine’s Dinner. 2021 bricht in jeglicher Hinsicht mit Traditionen und gibt damit Raum für Neues. Wie wäre es also mal mit asiatisch-gedämpft statt italienisch – al dente? Inspiration in lieblicher Farbe und würzigem Geschmack gibt es in Form von Valentinstags-Baozi mit leckerem planted.pulled. Frei nach dem Motto „Our recipe for you: Baozi for two“, sorgen am romantischsten Tag des Jahres köstliche chinesische Teigtaschen für Begeisterung und Genuss.

Erst im Dezember gelauncht, besteht planted.pulled aus lediglich vier Zutaten. Neben Erbsenfasern sorgen Erbsen-, Hafer– und Sonnenblumenproteine für die täuschend Fleisch-ähnliche Konsistenz – und ein Plus an Nachhaltigkeit. Die verwendeten Sonnenblumenproteine sind nämlich ein Neben-Produktstrom aus der Sonnenblumenöl-Produktion. Ganz gezielt geht Planted also der Mission: „Pfanne fetten, Planeten retten“ nach und beweist, dass weniger einfach mehr ist: vier Zutaten, 100% natürlich, nachhaltig und ohne Zusatzstoffe! Während planted.pulled in Southern-Style-BBQ-Marínade für sonniges Südstaaten-Feeling sorgt, kann mit dem planted.pulled Natur jeglicher Kreativität freien Lauf gelassen werden.

Also Pfanne raus und Deckel drauf- und mit jedem Bissen verlieben!

Happy Valentine’s Day!
Valentinstags-Baozi

Teig:

Zutaten: 500g Mehl, 250 ml Rote Bete Saft, 1/2 TL Salz, 1/2 TL Zucker, 7g Trockenhefe, Sesamöl

Zubereitung: Mehl in einer Schüssel mit dem Salz vermengen, den Rote Bete Saft lauwarm erwärmen, Zucker und Hefe unterrühren und für 5 Minuten gehen lassen. Anschliessend unter ständigem Kneten den Saft hinzufügen und für einige Minuten gut durchkneten. Den Teig in eine mit Sesamöl eingefettete Schüssel geben, mit einem feuchten Tuch abdecken und ca. 1 Stunde aufgehen lassen.

planted.pulled ist ein Gericht mit nur vier Zutaten!

Füllung

Zutaten: 2 EL Sesamöl, 250 g planted.pulled Natur, 3 Stangen Frühlingszwiebel, 200 g Champignons fein gehackt, 1 Karotte fein gehackt, 10 g Ingwer fein gehackt, 1 Knoblauchzehe, gepresst, 3 EL Sojasauce

Zubereitung: Das planted.pulled mit 2 Gabeln grob auseinanderrupfen, dann mit einem Esslöffel Sesamöl anbraten. Nach ca. 3 Minuten mit einem EL Sojasauce ablöschen und beiseitestellen. Karotte, Knoblauch, Champignons und Ingwer mit Öl anbraten, die Sojasauce hinzugeben und weiterbraten, bis keine Flüssigkeit mehr austritt.

Das planted.pulled mit der restlichen Füllung vermengen und gut abkühlen lassen.

Das planted.pulled mit der restlichen Füllung vermengen und gut abkühlen lassen.

Sauce

Zutaten: 2 EL Erdnussbutter, 1 EL Wasser, 2 EL Sojasauce, 1 Knoblauchzehe, 1 EL Agavendicksaft, 1 TL Sesam, Saft einer Limette

Zubereitung: Den Knoblauch mit den anderen Zutaten verrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht. Bei Bedarf mehr Wasser hinzufügen.

Das planted.pulled mit der restlichen Füllung vermengen und gut abkühlen lassen.

Fertigstellen

Den Teig in ca. 10-12 gleich große Teile schneiden und zu Kugeln formen.
Die Kugeln werden kreisförmig (Ø 10mm) ausgerollt, wobei die Ränder etwas dünner sein sollten. Pro Baozi ca. 2 gehäufte Esslöffel Füllung verwenden.

Diese mittig auf den Teigkreis geben, dann die einzelnen Baozi mit Zeigefinger und Daumen verschliessen. Die fertigen Baozi weitere 20 Minuten ruhen lassen, damit sie noch einmal gut aufgehen.

Die Baozi in einem Bambusgarer für ca. 12 Minuten dämpfen. Alternativ kann dafür auch eine beschichtete Pfanne verwendet werden. Dafür ca. 1-2 cm hoch mit Wasser aufgiessen und bei geschlossenem Deckel dämpfen, bis die Baozi das Wasser aufgenommen haben und unten leicht kross gebraten sind.
Bei beiden Varianten nach dem Dämpfen den Deckel weitere 3 Minuten geschlossen halten, sonst fallen die Baozi zusammen.

Die fertigen Baozi mit etwas Sesam und Frühlingszwiebeln bestreuen.