Projekt: Made auf Veddel by Sibilla Pavenstedt

Auch die diesjährige „Inszenierung“ von der Modedesignerin soll wieder die Aufmerksamkeit auf ihr Projekt lenken, welches wie folgt beschrieben wird

Mit der Idee internationale Mode und die Integration ausländischer Frauen elegant miteinander zu verknüpfen, bildet Sibilla Pavenstedt Migrantinnen auf der Veddel aus. Mit dem Projekt „Made auf Veddel“, welches die Designerin 2008 gründete, wird Frauen die Möglichkeit gegeben, in die Welt der Mode einzutauchen und durch die Ausbildung ihre Lebensqualität zu verbessern. Die Deutsch-Italienerin ist mit ihren Kollektionen sogar in den größten Mode-Hot-Spots wie New York, Paris und Mailand bekannt geworden.

In Hamburg geht es um einen Stadtteil, der in den letzten Jahrzehnten halbwegs vergessen oder vernachlässigt wurde. Um das zu ändern, sind Aktionen wie diese sehr wichtig, um für Aufmerksamkeit zu sorgen. Letzte Jahr traf man sich vor der Kupferhütte Aurubis und begeisterte mit der ersten Fashionshow. Prominente, wie Wigald Boning, Schauspielerin Chantal de Freitas, Bürgermeister Olaf Scholz und Schauspielerin Lisa Martinek kamen gerne als Geladene und genossen die außergewöhnlich Show…

Wir sind also sehr gespannt, was uns in diesem Jahr erwartet.