Kay Ray 6

Schluss im Tivoli: Kay Ray´s Abgang mit Wasserschlacht

Standing Ovation´s beim großen Abschied im Schmidts Tivoli.
Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei, oder was??? Als ich im Netz, bei meiner Recherche, plötzlich lesen musste, dass Kay Ray das letzte Mal, und das nach 173 Shows, im Schmidts Tivoli gastieren wird, war die Sache für mich verdammt interessant geworden und ich wollte unbedingt noch einmal rein, in dieses Vergnügen.

„Ich verlasse diesen Platz. Es ist wie im Leben, man verbringt eine Zeit lang zusammen und dann trennt man sich…“, so der Entertainer auf seiner letzten Late-Night-Show, die nachts um 0:15 begann und pünktlich um 03:00 Uhr endete..
Eines ist klar: So einen schrägen Vogel habe ich nicht ein zweites Mal gefunden. Weiter ist klar, das keine anderen Berichte auf meiner Seite mehr gelesen wurden, als die über diesen genialen Schotenklopfer. Scham- und Hemmungslos reißt er seine Gags mit runter gelassener Hose ab, raucht und säuft auf der Bühne

Bei seiner Rückblende, mit gleichzeitig witzigen Erzählungen, schilderte er vergangenen Freitag, wie auf der Bühne Schränke zu Kleinholz gehakt wurden, er in das Pulverfass rein- und rausflog und wie überhaupt eigentlich alles mit seiner Karriere begann. Thema des Abends war unter anderem sein vergeigtes Halloween-Special, über das ich ja auch berichtete. Heute Nacht gingen nur 2 Frauen früher, vor Ende der Show und nicht 150, wie beim besagten Mal.

Achtung, jetzt gibt's Feuer!

Achtung, jetzt gibt’s Feuer und ´n Hair-Cut! Auf dem Weg zur Toilette wurde diese Blondine abgefangen…

Meine redaktionelle Begleitung lachte sich schlapp, konnte diese Schnelligkeit nicht fassen, in der Kay Ray seine Witze abschoss: „Das habe ich noch nicht erlebt…!“ Ja, das geliebte Feuerwerk an Schoten war wieder zurück. Und wie. Ich hatte Tränen in den Augen, als er über den Schüssel-Tsunami der Lesben lästerte oder seine Kackgeschichten ausbreitete.

…es ist wie im Leben, man verbringt eine Zeit lang zusammen und dann trennt man sich…

Kay Ray
Gerne würde ich einige Zitate wiedergeben, aber ich habe kaum welche behalten. Und das, obwohl ich „nur“ bei Wachhalte-Kaffee blieb und extra wieder auf ein Astra verzichtete, welches sogar spendiert worden wäre. „Ich hab´grad n Lauf…!“, oder: „Meine Oma kifft auch, liegt vielleicht an ihrem Namen Mari-Johana…“. Ein Gast, der genau vor uns saß, forderte lauthals die berühmte Schildkröte (Kay macht ab und an Figuren mit seinem Dödel). Er zu ihm: „Die schläft noch…!“ Zuvor wusste Ray zu berichten, dass ihn ein Pole und Litauer mit dem Drängeltrick ausgeraubt hätten, als er mit dem Zug unterwegs gewesen sei.

Kay Ray hat sich langsam wieder warmgeredet...

Kay Ray hat sich langsam wieder warmgeredet…

...da steckt er sich auch schon ein Handy in die "Tasche"!

…da steckt er sich auch schon ein Handy in die „Tasche“!

Der Mega-Abschluss: Eine Wasserschlacht zum Song von Vicky Leandros: „Lauf und hol´ Wasser (für die Blumen der Liebe)“!

Der Mega-Abschluss: Eine Wasserschlacht zum Song von Vicky Leandros: „Lauf und hol´ Wasser (für die Blumen der Liebe)“!

Der Klassiker: Eine Friseuse aus dem Publikum durfte wieder auf die Bühne. Eigentlich war sie nur auf dem Weg zur Toilette, da wurde die Blondine schon abgefangen. „Wie heißt Du, was machst du beruflich…?“ Was dann folgte, war ein wilder Hair-Fire-Style.

Sein Abgang war eine einfach geniale Inszenierung: Der Sänger trank nur noch Schampus (keinen Vodka mehr) und ließ sich später mit Blumensträußen feiern und verabschieden, die aus dem Publikum kamen und legte eine total geile Wasserschlacht zum Song von Vicky Leandros „Lauf und hol´ Wasser (für die Blumen der Liebe)“ hin. Das Kellnerpersonal beschüttete die zu diesem Zeitpunkt leicht angeheiterte Quasselstrippe und seinen Assistenten komplett mit diesem Zeug. Geile Bilder! Die Leute standen auf und applaudierten minutenlang, wollten den Mann eigentlich nicht in seinen Feierabend entlassen.

Heiße Performance zum Song von Vicky Leandros: „Lauf und hol´ Wasser (für die Blumen der Liebe)“. Genial

Heiße Performance zum Song von Vicky Leandros: „Lauf und hol´ Wasser (für die Blumen der Liebe)“. Genial

Zuerst war ich geknickt.: ‚Was, das soll nun alles vorbei sein??‘ Aber nein. Es wird irgendwie weitergehen. Auf Facebook verkündet der Künstler:

Die nächste Late Night findet am Freitag, den 6. Februar im Grünspan statt…