Stars for Free

Stars for free – LENA, Felix Jaehn, Nico Santos, ALMA…

Stars for free mit LENA und Nico Santos im Duett, ALMA, Madcon, Felix Jaehn und vielen Anderen.

Stars for free – LENA sang locker auf.

LENA ist zurück.

Du meine Güte, LENA ist derzeit wieder gut drauf, strahlt vor Energy und Selbstbewusstsein. Das war ja mal ganz anders. Denn auf ihrem „Abschlusskonzert“ in der Freiheit war sie eher live den Tränen nahe, als ich dort war. Das scheint alles vergessen. Die Sängerin präsentierte sich mit einer komplett fitten und durchtrainierten Figur, klasse neuen Songs und mega coolen Performences mit ihren Tänzerinnen. Wow, das war krass. Mit ihrem fünften Studioalbum „Only Love, L“ ist die Jurystin von „The Voice Kids“ dieses Jahr wieder gut am Start und scheint sich emotional erholt zu haben.

Stars for Free – ALMA sang auch Bonfire.

LENA im Kurz-Talk: „Ich freue mich mega hier zu sein und die neue Single, die gestern rausgekommen ist, mit Nico Santos zu singen. Ich bin sehr aufgeregt. Zum ersten Mal spielen wir zusammen, vor 11 000 Leuten. Und zwar jetzt, weil alles gepasst hat, denn wir haben auf den richtigen Moment gewartet.
Und wir als Band machen Ruhe, um runterzukommen, um vor jedem Auftritt auf der Bühne Spaß zu haben…“. Schwupps, sogleich verschwand sie wieder in den Katakomben.

Stars for free – Madcon TOPLESS!

Stars for free

Wer auch super abräumten und hin und her rappten, das waren Madcon. Denen war es in der „Waschküche“ der Arena wohl so heiß, dass sie Topless auftraten. Uuuha. Nicht schlecht. Mit „Glow“ und „Freaky Like Me“ schmetterten sie ihre bekanntesten Hits gen 11 000 Musik-Freunden entgegen.

Stars for free: Santos-Fans mit ihrer Botschaft.

ALMA war gleich der erste Act, der cool einheizte. Sie spielte auch ihre Songs Karma und Bonfire. Felix Jaehn, der ganz zum Schluss auflegte, produzierte letzteres Stück schon vor Jahren, mit dem die Norwegerin ja erst bei uns bekannt wurde. Sein letztes Album hörte ich ein halbes Jahr lang auf Napster rauf und runter, immer beim Zugfahren, zu den Fashion Week´s Europas. ALMA´s erstes Studioalbum „Have You Seen Here?“ präsentiert sie gerade auf diesem Kontinent. Daher kam dieser Abstecher zu Stars for free wohl wie gerufen: „Super cool hier zu sein. Meine neue Single habe ich außerdem dabei. Und um mich vorzubereiten genieße ich gutes Essen, damit ich Spaß auf der Stage habe…“