Wutzrock überrannt – 12 000 bei Umsonst & Draußen-Festival

FSF = Feine Sahne Fischfilet, Headliner am Samstagabend, die die gesamte Hütte abrissen und für Einlassstop sorgten! Polizei sperrte Gelände weiträumig ab, weil mehr als 12 000 das Wutzrock überrannten. Freitag war mit Adam Angst echt cool und das Sonntags-Highlight – Bazzookas rasten aus Holland an und nach dem Konzert sofort wieder zurück…

Kinderfest (Rutschen, Anmalen, Schlafsack-Hüpf-WM), Musik-Konzerte, bis der Arzt anrückte (Adam Angst, Feine Sahne Fischfilet, Bazzookas) und mega Ansturm auf den Eichbaumsee (irgendwann kam keiner mehr rein) – das Wutzrock-Festival dürfte einen neuen Besucher-Rekord aufweisen, denn am Samstagabend ging wirklich nichts mehr. Trotz der vielen Konkurrenz-Veranstaltungen, wie Stadtfeste, der große Schlagermove oder irgendwelche Burger-Food-Festivals, krachte es in der Nähe von Allermöhe gewaltig! Irgendwann, am späten Nachmittag, riegelte die Polizei das Gelände weiträumig ab, weil die Schmerzensgrenze an Kapazitäten, was die Wiese am Eichbaumsee verträgt, längst erreicht war.

Kinder anmalen ist unter den Besuchern total beliebt...

Kinder anmalen ist unter den Besuchern total beliebt…

Alle wollten zu FSF!
Wie ein Lauffeuer hatte es sich nämlich trotz des Werbeverbots auf legalen Übertragungsmitteln herumgesprochen, dass die wilden Jungs nach Hamburg kommen! Und die Fans von Feine Sahne Fischfielt, die die Bühne rechtzeitig erreicht hatten, konnten sich wirklich glücklich schätzen, denn sie sahen eine geile, verrückte und provokante (G20-lastige) Show von den Jungs aus Meck-Pom: geil; denn Boat-Stage-Diving ist immer witzig, verrückt; wegen Bier saufen vom Fass (von der Bühne über Mini-Pipeline direkt in die Münder der zweiten Reihe) und provokant; weil Vermummte Mini-Fackeln abbrannten. Konfetti-Kanonen, die zum Schluss abgefeuert wurden, machten das Ding komplett – WOW, das hat getoucht!!
Zwischen den Songs regte sich der Sänger immer wieder über die Rechte Szene auf, die doch irgendwie gestoppt werden müsse. Das bekam natürlich von den Musikfans größten Zuspruch.
Wer diese krasse Show verpasst hat, der hat an diesem WE, für viel Geld, auf dem Deichbrand die Möglichkeit, das nachzuholen. Anders, als auf dem Wutzrock, darf die Band hierfür beworben werden.

Be Feine Sahne Fischfilet schauten 12 000 Leute zu!! Ausnahmezustand auf dem Wutzrock!

Bei Feine Sahne Fischfilet schauten 12 000 Leute zu!! Ausnahmezustand auf dem Wutzrock!

Freitag sorgten Egotronic und Adam Angst für volles Haus. Sonntag beendeten die Bazzookas das Umsonst & Draußen-Festival. Die rockten noch einmal richtig los, und zwar mit dem harten und übrig gebliebenen Kern. Gleich danach brausten die Holländer wieder zurück in die Heimat, weil sie einen Tag später den nächsten Gig auf der Uhr hatten: „Wir sehen uns aber im November in der Markthalle wieder…!“, flüsterte mir der Sänger in einem privaten Talk, kurz vor ihrem Auftritt zu. Das trage ich schonmal in meinen Kalender ein.

Im nächsten Jahr dürften ja alle dabei sein wollen, wenn es denn heißt: 40 Jahre Wutzrock! Ja, richtig gehört. Und für diesen Geburtstag zieht die Crew hinter den Kulissen schon fleißig an etwas größeren Acts, die vielleicht für einen erneuten Besucher-Rekord sorgen könnten. Wer dabei sein wird, darf allerdings noch nicht verraten werden.
Aber – Wutzrock bleibt klein, gemütlich und ein süßes Familien-Festival, was ich immer noch nicht so richtig glauben wollte! Wenn alle anderen darauf aus sind zu wachsen, um noch mehr verdienen zu können, bleiben die Veranstalter hier wesentlich gelassener und betonen weiterhin: „Wir bleiben genauso, wie wir sind!“ Und das ist die beste Nachricht der Woche.

300 ehrenamtliche Helfer sorgen alljährlich dafür, dass alles am Leben gehalten wird: drei Tage Kinderfest, Konzerte auf zwei Bühnen und Sack-Hüpf-WM + Poetry-Slam. Finanziert wird das Ganze über die Getränke-Einnahmen, die die Industrie zur Verfügung gestellt hat! Und das funktioniert gut.