THE LOST CITY – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT

Kritik – Schönes Unterhaltungs-Kino: THE LOST CITY – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT ist gerade im UCI angelaufen und ich habe mir dieses witzige Dschungelabenteuer wieder einmal in meinem Lieblings-Kino, dem UCI in Mundsburg gegeben. In 3D-Sound und klarem 4K-Bild mit riesen Leinwand wirkte dieses Märchen wunderbar!

In einer kleinen Nebenrolle, aber nur bis sein Kopf weggeballert wurde, bespaßt uns Brad Pitt. Lange Haare, cooles T-Shirt und und sportliches Auftreten lassen den Typen cool aussehen!

Lest auch: Mich langweilen Die Tierwesen und Harry Potter mittlerweile zu Tode!!

The Lost City – Poster…

Gutes Unterhaltungskino

Kino Kritik The Lost City. Brad Pitt und sein Kurzauftritt in The Lost City ist so köstlich und brillant, dass die unangekündigte Überraschung geglückt ist! Seine Figur, die die Buchautorin Loretta Sage aus  ihrer schlechten Lage zu retten hat, ist einfach das I-Tüpfelchen, was diesen Film (fast) perfekt macht. Und auch sonst sind alle Figuren mehr als ernst zu nehmen und spielen gut. Daniel Radcliffe verkörpert den ekelhaften und gierigen Millionär glaubwürdig und böse genug. Die Witze, die  abgeschossen werden, sind nicht überdreht und enden in Lacher! Das ist gelungenes Kino!!

Channing Tatum („Magic Mike“, „Kingsman: The Golden Circle“) als Covermodel Alan mit blonder, wallender Mähne.

Die Story um Lost City – Kino Kritik

Die brillante, aber zurückgezogen lebende Autorin Loretta Sage (Sandra Bullock) hat ihre Karriere damit verbracht, in ihren beliebten Liebes- und Abenteuerromanen über exotische Orte zu schreiben – Held ihrer Geschichten, das gutaussehende Covermodel Alan (Channing Tatum), der auch im echten Leben seine Existenz der Verkörperung der Hauptfigur „Dash“ gewidmet hat. Während sie auf Tournee ist, um ihr neues Buch mit Alan zu promoten, wird Loretta von einem exzentrischen Milliardär (Daniel Radcliffe) entführt, der hofft, dass sie ihn zum Schatz der antiken verlorenen Stadt aus ihrem letzten Roman führen kann.

Lest auch: ELVIS  – Warner stellte ersten Trailer ins Netz

Lost City – Sandra Bullock als Autorin Loretta Sage mit ihrer Managerin, die mit ihr Geld machen will…

Story

Alan will beweisen, dass er auch im echten Leben ein Held sein kann und nicht nur auf den Seiten ihrer Bücher, und macht sich auf den Weg, sie zu retten. Das ungleiche Paar findet sich schon bald inmitten eines wirklich unwirklichen Abenteuers in den Untiefen des Dschungels wieder, wobei die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit immer mehr zu verschwimmen scheinen. Werden die zwei es schaffen ein Team zu werden, um die Herausforderungen der Wildnis zu überleben und den antiken Schatz zu finden, bevor er für immer verloren ist?

Fazit

THE LOST CITY – DAS GEHEIMNIS DER VERLORENEN STADT ist Action, Abenteuer, spielt gekonnt mit Klischees und überzeugt mit jeder Menge Situationskomik! Am Ende ist dieser Film wirklich gelungen und das Gegenteil von JUMANJI – The Next Level, der mit seinen Flachwitzen völlig übertrieben hat!