OSCARS 2022 – Soll Kristen Steward für DIANA eine Trophäe kriegen?

Soll Kristen Steward bei den OSCARS 2022 eine Trophäe für SPENCER als Beste Hauptdarstellerin absahnen? Für Lady DI, DIANA, ließ sie ihre Figur grandios aussehen. Diana wird in diesem Kurzzeit-Portrait gefühlvoll dargestellt. Es macht Sinn, hinter die Fassade der Prinzessin zu schauen, um zu verstehen, warum die so gelitten hat. 

Das Geld und unendlicher Reichtum nicht glücklich machen, das ist bekannt. Ihre Unzufriedenheit und Sehnsucht nach Liebe und die Suche nach Anerkennung stehen in ihrem Gesicht geschrieben. Das kennt man aus den unzähligen Geschichten, die oft erzählt wurden. Noch nie jedoch, wurde die Fassade so gut angehoben, wie in dieser aktuellen Verfilmung…

Im Kino lief der Film einige Zeit ganz gut. Soll bei den OSCARS 2022 Kristen Steward also für SPENCER belohnt werden?
Es findet sich in ihr ein wenig Lady GAGA mit House of GUCCI wieder und darum ist das ein sehenswerter Tipp. Denn aktuell, also 2021, sahen wir ja Meghan und Harry im Oprah-Interview, indem sie ihre Sorgen ausplauderten.

Das ZDF Leute heute meint sogar, dass Kristen Steward nun in diesem Jahr den Oscar mit dieser Rolle verdient hätte. Ganz so weit möchte ich nicht gehen. Vielmehr sind andere Schauspieler viel eher dran, wenn man eine Warteliste eingeführt hätte. Da es sie nicht gibt, scheint alles möglich. Denn diese Statue wird emotional von anderen Kritikern gleich wieder aus der Hand geschleudert, mit dem Kommentar: „Es gibt wenig Handlungen und es geht nur um Gefühle…“

Deutschland gab ca. 15 Millionen € zu den Produktionskosten dazu, weil der Film nicht in England gedreht werden konnte. Es wurden Klagen der Royals befürchtet. 

Lest auch: Schaut Euch die Stories auf DCM.com an. 

Spencer: Während der Dreharbeiten hinter den Kulissen…

In SPENCER spielt Kristen Steward Diana – Zum Film:

Dezember 1991: In der Ehe zwischen dem Prinzen und der Prinzessin von Wales herrscht seit Langem Eiszeit. Trotz der wilden Gerüchte über Affären und eine Scheidung wird für die Weihnachtsfeierlichkeiten auf dem königlichen Landsitz Sandringham ein Frieden verhängt. Es wird gegessen und getrunken, geschossen und gejagt. Diana kennt das Spiel. Dieses Jahr wird es eine ganz andere Wendung nehmen.

Lest auch: Lady GAGA war zur GUCCI Fashion-Parade nicht eingeladen

In Spencer beschäftigen sich Diana und ihr Ehemann viel zu wenig mit sich selbst…

SPENCER – Soll Steward bei den Oscars 2022 absahnen?

Neben Kristen Stewart (Personal Shopper, Die Wolken von Sils Maria) sind u.a. der BAFTA-nominierte Timothy Spall (Mr. Turner, Harry Potter), die Oscar-nominierte Sally Hawkins (Shape of Water, Paddington) und Sean Harris (Mission: Impossible – Fallout) in weiteren Rollen zu sehen.

Pablo Larraín (Jackie, Neruda) führt bei SPENCER Regie, das Drehbuch stammt aus Steven Knights Feder (Locke, Eastern Promisis, Peaky Blinders). Produziert wird der Film von Juan de Dios Larraín (Jackie, A Fantastic Woman) von Fabula Productions, von Jonas Dornbach, Janine Jackowski und Maren Ade (Toni Erdmann), von Komplizen Film und vom BAFTA-Gewinner und Oscar-nominierten Paul Webster (Anna Karenina, Abbitte) von Shoebox Films.

Kristen Steward spielt DIANA im Film SPENCER…

SPENCER wird vom Deutschen Filmförderfonds (DFFF), Medienboard Berlin-Brandenburg, von der Filmförderungsanstalt (FFA), Film-und Medienstiftung NRW sowie HessenFilm und Medien gefördert.

Kinostart ist der 27. Januar 2022, im Verleih von DCM in Deutschland und der Schweiz.

Zusammenfassung – Besetzung:

Kristen Stewart, Jack Farthing, Richard Sammel, Amy Manson, Sally Hawkins, Sean Harris, Timothy Spall
Regie: Pablo Larraín
Drehbuch: Steven Knight
Produzenten: Juan de Dios Larraín, Jonas Dornbach, Janine Jackowski, Maren Ade, Paul Webster