Cape Town – Kapstadt hat wieder geöffnet

Kapstadt Inside – wie Sorglos-Reisen zu Corona funktioniert

Südafrika, Anfang März 2021 – Während das Reisen nach Kapstadt trotz während Corona-Wellen möglich sind und die Verwirrungen um die Beschlüsse in Deutschland für schlechte Stimmung in der Bevölkerung und sogar unter den #allesdichtmachenProtagonisten sorgen, die die Ratlosigkeit der Regierung zu spüren bekommt, scheint das Andere kalt zu lassen und die Krise beiseite zu chillen. Flüge nach Mallorca sind wieder und welche nach Kapstadt schon lange erlaubt. Wie sieht es denn in einer der Hauptstädte Südafrika überhaupt aus, wie geht das Leben weiter? 

Cape Town – Das Leben ist schön -Warten auf das Essen. In Kapstadt haben seit Anfang März 2021 die coolsten Restaurants wieder geöffnet. Prost.

Was viele Deutsche nervt, die in Südafrika leben, ist der einstündige Zeitunterschied, der in der Winterzeit eine Stunde Differenz nach vorne ausmacht! Was das europäische TV-Programm betrifft, beginnt die echte Prime-Time also später. Die Umstellung der Zeiger zu Ostern ist wie eine echte Korrektur, die den Mini-Fernseh-Jetlag wieder ausgleicht.

Ganz großes Kino! Das Grand Pavilion – nach Grand Opening Cape Town. Die Lage und der Blick auf das Wasser  sind ein Highlight.. 

Wer auf eigene Faust

…einen Hin- und Rück-Flug bucht und privat unterkommen kann, dem ist es möglich, legal einige Regeln für sich außer Kraft zu setzen: Auto-Treffen, Neueröffnungen und einige andere Freizeit-Dinge sind in der Nähe von Kapstadt gar kein Problem zu erleben, wenn man mobil ist, wie unser Reisende Karl. Der hat sogar vor ein paar Jahren seinen Oldtimer RO 80 incl. seinem halben Hausstand per Container nach Kapstadt verschiffen lassen, um seinen Zweit-Wohnsitz dorthin zu verlegen. Den Oldie nimmt er gerne für spontane Spritztour. Geht es um Autogespräche, ist das Fahren dieser Rarität eine gute Wahl: „Wenn ich einsam sein sollte, führe ich dieses Prachtstück aus. Den kennen nur die älteren Freaks, die sofort das Gespräch suchen.“, sagt der Amphicar-Freund.

The Deck at Hidden Valley. Die schwimmende Wein-Farm hat geöffnet. 

Südafrika – Kapstadt Reisen zu Corona. Swimming-Pool, Sommer und privater Green-Garden – SO lässt sich privat eine Pandemie aushalten.
Wer PCR und Gesundheits-Screening nachweisen kann, dass er kein Corona hat, der ist im Land Herzlich Willkommen. Denn Restaurants und Co haben geöffnet!

Cape Town – Insider-Tipps

Und dann geht´s los, mit dem Frei sein. Ob die schwimmende Wein-Farm THE DECK at Hidden Valley Cape Town oder das Gand Opening vom GRAND Pavilion, die mit aktuellem Negativ-Test betreten werden können, sind echte Insider-Tipps für Jedermann. Auch im Cable, Blue Rock Adventure Park ist der Freizeitspaß wieder möglich. Die Corona-Regeln sind durch Lockerungen der pandemiebedingten Restriktionen wieder erträglich. Seit Anfang März gilt nur noch Lockdown-Level 1 und das ermöglicht das Öffnen des öffentlichen Lebens. Vermisst werden nur Ente mit Rotkohl.

Oldtimer-Treffen sind in Cape Town ein schönes Event.

Lockere Einladungen machen Spaß

Die Arbeitslosen-Quote hat sich wegen der Pandemie und fehlenden Touristen auf 30% erhöht. Unabhängig davon ist das Leben in Cape Town unkomplizierter: „Hier wird noch auf der Straße gegrüßt!“, was man ja in Deutschland verlernt habe, meinen viele. „Wenn Freunde unkompliziert und locker zum Essen einladen, dann gibt´s gerne auf deren Privat-Grundstücke Paella, aus der Riesen-Pfanne, für alle…“, schwärmt der Südafrika-Fan. Jeder bringe gerne Fleisch und Getränke mit, was wieder gut für die Kasse des Gastgeber sei.