Billie Eilish: Video „LUNCH“ aus drittem Studioalbum „HIT ME HARD AND SOFT“

Billie Eilish ist zurück: Video „LUNCH“ aus ihrem dritten Studioalbum „HIT ME HARD AND SOFT“.

Für große Überraschungen war die Sängerin ja immer schon gut, wie zum Beispiel die Veröffentlichung Blond auf dem Vogue Cover.

Bei Billie Eilish geht es mir so, wie mit einem Kuchen, der beim ersten Mal nicht schmeckt, der nochmal unter anderen Umständen probiert werden muss, um ihn irgendwann mögen zu können. Früher habe ich mich nämlich gesträubt, was mit dieser Mucke anfangen zu wollen. Jedoch, je reifer das Ganze wird, hier, desto besser gefällt mir dieser Stil. Der Sound geht bei LUNCH richtig gut ins Ohr und macht richtig Bock.

Jetzt ist wohl ganz klar das gewagteste und vielseitigste Albumstatement ihrer Karriere da: Obwohl „HIT ME HARD AND SOFT“ extrem facettenreich ist, ergeben die Songs zusammen eine Einheit, ein schlüssiges Ganzes – weshalb man das neue Album am besten komplett und chronologisch durchhören sollte. Der Albumtitel sagt eigentlich schon alles: Es ist ein extrem emotionales Werk, das harte und auch softe Schläge austeilt, indem Billie Eilish inhaltlich und klanglich immer wieder Genre-Grenzen neu absteckt und jede Art von Trends einfach ausklammert.

Lest  auch: Sooo cool war Bruce Springsteen live in Hamburg

Billie Eilish: Neuer Song „LUNCH“ erschienen… Credit: Petros Studio

Billie Eilish mit neuem Video „LUNCH“

Im Verlauf von HIT ME HARD AND SOFT“  eröffnet die US-Musikerin ein gewaltiges Audio-Panorama und teilt die gesamte Palette ihrer Emotionen. Vor allem vertraut die vielfache GRAMMY- und Oscar-Gewinnerin auch dieses Mal auf ihre Instinkte, sie macht genau das, was sie am besten kann – und unterstreicht damit erneut, weshalb sie als die spannendste Songwriter:in unserer Zeit gilt.

Lest auch: Billie Eilish provozierte Blond auf Vogue-Cover

Billie Eilish: „LUNCH„-Cover…

Das neue Album wurde von Billie Eilish und ihrem Bruder FINNEAS geschrieben. Von Anfang an ihr wichtigster Kreativpartner, hat ihr Bruder auch diesmal wieder produziert. Um den CO2-Fußabruck der Veröffentlichung zu minimieren und dem Klimawandel entgegenzuwirken, werden die physischen Formate, die zeitgleich erscheinen, in limitierter Auflage erhältlich sein. Zu 100 Prozent aus recycelbaren Rohstoffen produziert, sind die Tracklists sämtlicher Konfigurationen identisch.