Beste Festival 2023: Samy Deluxe und sein erstes Rap-Event – die Blockparty Deluxe

Samy Deluxe: Hochkultur 2 – Neuer Album-Release und Blockparty in der Schanze. Der Rapper bedankte sich für die „positive Reflexion“ und hat was sehr nices am Start, und zwar gibt es ab jetzt bestellbar in seinem Onlineshop das „Hochkultur Vinyl Abo„!

„Es ist schön zu merken das meine eigene Euphorie, mit der ich diesen Album Prozess abgeschlossen habe und die ich in die Kampagnen Planung gesteckt habe, genau so von Euch reflektiert wird. Mehr kann man sich nicht wünschen und ich bin motiviert euch bald in die nächsten Release Pläne einzuweihen…“, Samy Deluxe

Samy Deluxe Blockparty: R.A. the Rugged Man peitscht die Scene Crowd an… Alle drehen duuurch!

RÜCKBLICK Festival 2023:

Der Hamburger gab am 11. August 2023 sein neues Album frei. Fast gleichzeitig war es der 50ste HipHop-BDay, nämlich einen Tag später!! Das bedeutete, sein erstes Festival, die Blockparty Deluxe, am 13. August, ein echtes Come Together derer, die sich unter einem Label-Dach bewegen dürften. Auf der trafen sich gleichzeitig Künstler aus der Rap-, Graffiti-, Breakdance-Szene.

Bitte gebt uns mehr von diesem Shit – warum, das lest ihr hier:

Samy Deluxe Blockparty: Alles im Blick! Auf zweiter Container-Etage machten es sich die Rap-Fans bequem…

So war Album-Release und Blockparty an der Schanze

Vergesst Deichbrand, Blümchen und Co und all diesen anderen Mist – diese Party war die beste: Bei 20 Grad und Sonnenschein zelebrierten wir außerdem 50 Jahre HipHop. Samy selbst besprühte den dritten Stock eines Containers mit Graffiti-Effekten voll und kündigte von da aus per FunkMicro die Acts an…

Und schon ging’s los. MORLOCKK DILEMMA ließ die Bässe fliegen und ballerte seine Songs durch die Boxen durch. Der eigentlich als Falko Luiak in Leipzig geborene, steppte rastlos hin und her und wirkte wie ein echter Rap-Gourmet. Dazu trug er einen echt coolen Look…

Auf Blockparty Samy Deluxe: Marlockk Dilemma steppte über die Bühne…

R.A. the Rugged Man brachte sogar seine Kids mit auf die Bühne, die kurz Kurtis Blow oder Grandmaster Flash, „The Message“, ansangen, mit nem Breakdance dazu! Der legte eine unglaubliche Show hin, mit Stage Diving, Publikum Catcher und sowas!: „In den 90-ern kotzte er noch in der Markthalle auf die stage, heute ist er ruhiger geworden…“, kündigte Samy Deluxe den Mann zuvor an.

Samy (Blockparty) Deluxe und R.A. the Rugged Man rappten zusammen… Foto: Jörn Ehrenheim, TouchYou.de.

Samy Deluxe Blockparty: Der Rapper on stage

Und dann kam Samy gegen 20:30 selbst, nach seinem stundenlangen Sprüh-Einsatz, über den er froh war, nicht abgestürzt zu sein, endlich auf die Bühne und sang seinen Hamburger HipHop…! Eigentlich brauchte sich der Rapper nicht selbst anzusagen. Doch er setzte seine Stimme ganz bewusst ein und verkündete krasse Statements..: „Viele Leute sind in der letzten Zeit zu Arschlöchern geworden…, der ganze Scheiß mit der Politik ist auch son Ding.“ Deshalb lasst uns mit uns beschäftigen! Und weiter meint er: „Was für ein schöner und friedlicher Sonntag…, ich lass mich heute nicht stressen. „, ergänzt er noch.

Samy Deluxe: Auf seiner Blockparty mit HipHop und Graffiti-Style sprüht der Rapper (ganz oben) bei 20 Grad und Sonnenschein ein Gemälde…

Samy Deluxe und sein neues Video

Wegen dem Film Yuli bin ich noch einmal, knapp vor Corona, 2019 nach Cuba geflogen und habe die Geschichte vom kommunistischen Volkstänzer Carlos Acosta neu erzählt (TouchYou.de berichtete also). Aufgrund des neuen Songs von Deluxe mache ich sicher noch einmal nen Stop nach NY, um einige Dreh-Schauplätze im Clip zu besuchen!

Denn immer wieder schaue ich mir diese 2,39 Minuten von „Roter Velour“ an und finde diesen Shit bewundernswert. Da waren echt grandiose Profis am Werk. Der Beat klingt weich, ist eindringlich, er geht echt unter die Haut und die Bilder dazu sind wahnsinnig bunt. Video-Sequenzen verschwimmen im Graffiti-Style, als wenn er mit einer KI gesteuert worden wäre. Die Schnitte sind schnell, die Szenenwechsel modern und zackig zugleich. Die Dancer gelenkig und knackig. Samy dagegen steppt coole Moves und sein DJ ebenso…

Samy Deluxe: Auf seiner Blockparty mit HipHop live kündigte der Rapper vom Graffiti-Effekt Container seinen ersten Gig an, den er eingeladen hatte…

So machte Samy Deluxe Werbung für Hochkultur 2 und Blockparty

Wow, das war ein richtig cooler Sonntag mit fetten Beats an der Schanze. Die Werbung, auch an den Stromkästen des IN-Viertels, war allgegenwärtig. Nachdem das für vor drei Jahren geplante Album in diesem Lenz endlich doch noch fertig geworden ist, wurde ein Teil der neuen Songs auf seinem geplanten Rap-Date in Hamburg präsentiert, live.

Samy Deluxe: Blockparty mit HipHop – Live…

Die Story der Blockparty, die aus der Bronx in New York kommt

Sprechgesang, Gangsta-Rap, Poesie mit sexistischen und politisch unkorrekten Texten, unterbrochen mit eingängigen Bässen – das war neu und zog richtig rein! Was erst verschrien und im Osten sogar verboten, entwickelte sich bald zum Hit. Schnelle Gedichte von gestern oder auch rappen gegen Armut und Missstände, besonders in der Bronx von New York, machten die ersten MC’s mit den ersten Block Partys (wohlgemerkt auseinander geschrieben) in den Siebzigern auf sich aufmerksam. Die erste, 1973, schmiss jedoch Clief, alias Kool Herc, der für seine Schwester zum ersten Mal mit zwei Plattentellern auflegte, um vom Dreck in den Straßen abzulenken. Sie nutzten dazu einen Veranstaltungsraum, mitten in den Häuserblöcken…

Lest auch: Beat Street – Mutter aller  Breakdance Filme aus den 80-ern von Harry Belafonte durfte sogar in der Ost-Zone laufen

Samy Deluxe: Wie in den Achtzigern – Plakat-Werbung in der Schanze. Die Stromkästen sind geschmückt…

50 Jahre HiPHop und seine History: Beat Street lässt grüßen

Samy Deluxe, das neue Album Hochkultur 2 und Blockparty – sein erstes und eigenes Festival. Der Deutsch-Rapper rief Stars aus der Szene zusammen und viele, wie R.A. The Rugged Man, Morlockk Dilemma, Immer Ready oder Sonny Jim kamen, um den HipHop erneut zu leben…

Samy Deluxe: 2023 Album Release Hochkultur 2 und Blockparty

50 Tage lang feiern die Alt-Stars mit ihren Crews in New York diesen Geburtstag.

Gedacht wird dabei an Grandmaster Flash (65 Jahre), der sich als der Erfinder des Einsatzes von Plattentellern beruft und so den HipHop eigentlich en vogue gemacht haben will, spricht davon, der eigentliche Pionier des Scratchens zu sein. Er setzte seine neue DJ-Technik gekonnt so ein, dass mehrere Platten ineinander gemixt wurden oder gleichzeitig übereinander laufen konnten. Neue optische Elemente wie die Sprüher-Künste an Mauern und Häuserwänden, machten die Beats sogar farbig. Viele kopierten diese Stiele, brachten weitere, neue Einflüsse und Tanzrichtungen, wie Breakdance mit ein…

Lest auch: Samy Deluxe und Afrob rappen für den guten Zweck

Samy Deluxe: Neues Album Hochkultur 2 wird releast…

„Planlos“, mal eben nach NY, wegen Video-Dreh

Video: Samy Deluxe x DJ Desue – „Roter Velour!“ Ich merke, das wird mein neuer Ohrwurm!

Im Juli des Jahres, da flog Samy Deluxe zu seinem „Wahnsinns-Projekt„, über das er auf seinem InstaKanal spricht, einfach „planlos“ in diese Mega-City und ließ Kameras in dieser Rap-Hauptstadt mitlaufen, improvisierte einen „Classic Videoshoot„, dessen Bilder jetzt in seinem neuen Song-Video zu sehen sind. Er ließ in U-Bahn Stationen, Gleisbetten, Abriss-Locations und an Hochhäusern drehen. Visuelle Graffiti-Effekte incl.

Das Video zu „Roter Velour“ wurde in Koop mit DJ DESUE produziert und klingt sehr lyrisch. Was ich an seinen Songs gut finde, ist, dass wir deutlich deutsche Texte hören: „Vergesst Food-Blogger, Bitsch, ich habe Vorkoster“, singt Samy da in einer der Zeilen…

Im Talk: Samy Deluxe über die Hochs und Tiefs

Was ihm bitter aufzustoßen schien und wohl nicht so gut schmeckte, war die Corona-Pause. In einem Interview mit der Hafencity-Zeitung hört es sich schon fast ein wenig depressiv an, was der Rapper da zu erzählen hat. Er sagte für keine weiteren Festivals, nach 2019 und der zerrenden Pandemie, zu. Das macht er ebenso in seinem Blockparty-Werbespot deutlich, der im TV lief. „Es wird nur dieses eine Event geben, mehr nicht!“

Mit der Presse zu reden, wenn Journalisten um ein Interview bitten, war lange nicht mehr sein Ding! Jetzt, mit der Zeit habe sich das geändert. Daher hat er sich einen „Partner“, Curse eingeladen, in dem er anfangs seinen Fünf-Minuten-Monolog führen konnte und so seinen eineinhalb Stunden-Talk beginnt. Gestellte Fragen, wie diese: ´Wie geht es Dir`, schmückt er allerdings gekonnt aus…