tomgrennan-lightingmatches

Tom Grennan – Club-Tour LIVE! Ein mega Hammer

War das cool – Tom Grennan war gestern in Hamburg und spielte im Häkken, einem kleinen Club auf der Reeperbahn. Ich hatte den Mann mit der unverwechselbaren Voice schon im Herbst im Docks live gesehen und ihn zu einem tollen Talk (fast) ganz privat getroffen. Dieser Typ ist so lässig und cool – der passt auf jeden Fall nicht zur kühlen Hamburger Mentalität. Darum mag ich ihn und seine Mucke sowieso!

Müde, wie auf dem Cover, wirkte er gar nicht, eher voll mit Energy gestopft. Trotz seiner Erkältung merkte man es ihm nicht an, dass er den ganzen Tag kraftlos im Bett gelegen haben will, wie er es durch das Micro verkündete: „Aber das ich heute hier stehen muss, hat mich so motiviert…“, sagte der wirklich ausgeschlafene Brite.

Der Sound war perfekt, seine Songs super abgemischt. Der volle Club tanzte und klatschte fröhlich zu seiner laut präsentierten Live-Performance mit! Seine Stimme kam so irre krass rüber, dass man sich hätte drin baden wollen. Damals, im Docks, war das nicht ganz so sauber, eher ein wenig wild. Aber woran erinnert sie uns? Das herauszufinden ist gar nicht so einfach. Jedenfalls ist diese Mischung aus kratziger Rauheit und Power komplett unverkennbar, deshalb unverwechselbar, kraftvoll und unter die Haut gehend! Besonders bei „Something In The Water“ schmettert er diese glas-klare Stimme durch den ganzen Saal, dass alle innehalten und nur noch zuhören wollen…

Der 21-jährige Sänger und Songwriter Tom Grennan veröffentlichte seine Debüt-EP ‚Something in the Water’ am 28. Oktober bei Insanity Records. Der Titelsong stand bereits an der Spitze der  Hype Machine-Charts, belegte Platz 2 der UK Spotify Viral-Charts und war BBC Introducing Single der Woche.

TG_Photo_Colourkl

Die EP beinhaltet die Songs ‚Sweet Hallelujah’, bei dem Grennans heiseres Organ schmerzhaft zärtliche Töne anschlägt, und ‚Old Songs’, der an den frühen Jamie T erinnert und ein Talent zum Geschichtenerzählen demonstriert, das im starken Kontrast zum jungen Alter des gebürtigen Londoners steht.

Tom Grennans gefühlvolle und eingängige Stimme ist auch auf der neuen Single ‚All Goes Wrong’ von Chase and Status zu hören, die momentan auf der Playlist von BBC Radio 1 steht. Tom trat kürzlich gemeinsam mit Chase and Status in der Radio 1 Live Lounge auf und begleitet die Band auch auf deren Tour durch Großbritannien im November, zu den MOBO Awards und zu ihrem Auftritt bei Later with Jools Holland am 1. November.