Kambodia 20141 (2)

Meine wilde Tour durch Cambodia´s Dschungel

Teil I. Kambodscha – Sihanoukville.
Herzklopfen und Panik – Bis an die Brust unters Wasser, zwischen Schlangen und Krokodilen! In zwei Teilen schildere ich meine erste und wilde Dschungel-Tour mit Kampf durch den Sumpf.
Außerdem erblickte ich das Paradies.

Lest meine Geschichte und reist mit, wenn es heißt: Alleine unterwegs in Vietnam und Cambodia.

Vorwort.
Pauschalreisen sind nicht mein Ding. Wie im Sozialismus, alles vorgeplant und vorgesetzt zu bekommen, ist nicht meine Art zu reisen. Gebucht wird nur der Flug und es wird jeden Tag neu entschieden, was passieren und wohin mein Weg gehen wird.

Deshalb ist es auch ein Stück gefährlicher geworden, sich in der Welt zu bewegen, besonders dann wenn man alleine unterwegs ist, so wie ich. Deshalb spreche ich vorne weg eine Warnung aus, denn tägliche Überfälle mit Entführungen sind in der heutigen Zeit keine Seltenheit und machen in Asien schon längst keine Schlagzeilen mehr. Gerade in Vietnam und Co. ist der Traum des Kommunismus vorbei, der Überlebenskampf und der „Wunsch“ nach einem I-Phone zu kommen, egal wie, stärker, als menschliche Werte zu pflegen. Trotzdem habe ich von einem Erlebnis zu berichten, welches ich hier niederschrieb:

Mein Dschungel-Abenteuer.
Zum weiterlesen bitte umblättern.