Kampnagel6 (2)

Protest: NOW (The Clash) live – Bürger gegen Polizei!

Hamburg-City.
Der Sturm auf die Demonstranten!
Das war beeindruckend: Eine Inszenierung – Bürger gegen Polizei – live! Der Künstler Omer Krieger (der Name ist Programm) aus Tel Aviv komponiert und performt Aktionen, erzeugt politische Situationen, wie sie auf der Straße ausgetragen werden, um zu provozieren. Krieger untersucht den Öffentlichen und den Handlungsraum von Staatsmacht. Wer ihr unterliegt, hat kaum eine Chance, wieder aufzustehen.

Nur – warum muss es Gewaltreaktionen geben? Recht haben und Recht bekommen – das ist messen mit zweierlei Maß. Und darum geht es eben. Der Rechtsstaat oder die Diktaturen sind NICHT Gott, sind nicht der Papst und keine Engel, die über Menschen einfach so richten und entscheiden können. So interpretiere ich diese Choreografie.

Der Mob wird gestürmt...

Der Mob wird gestürmt…

Vermummte verprügeln einen Polizisten.

Vermummte verprügeln einen Polizisten.

Die Kunstaktion verlief wie folgt:
Zunächst sammeln sich auf der einen Seite Protestierende mit Mundschutz und Kapuzen, auf der anderen die Staatsmacht. Die Annäherung verläuft glimpflich. Jeweils ein Auserwählter geht auf den nächsten des überliegenden Lagers zu, es reicht sich ein Demonstrant mit einem Polizisten die Hand. Alles scheint in Ordnung zu gehen. Später dann beginnt die Lage bedrohlicher zu werden, ja sogar zu eskalieren. Jetzt kommt die erste Aufforderung, den Platz zu räumen, ansonsten wird eingegriffen. Provokation auf beiden Seiten. Jetzt wird die neu entstandene Situation einer Sitzblockade mit dem Wegtragen der Personen versucht zu beenden, dann mit härteren Mitteln aufgelöst. Eine Demonstration endet schließlich in sinnloser Gewalt und vernebeltem Chaos. Böller knallen so laut, dass mein Körper zusammenzuckt. Vermummte greifen an und schmeißen jetzt mit Flaschen und Leuchtfackeln. Die Polizisten stürmen schließlich das Lager…

Dabei kommt ein „Beamter“ zu Fall. Sofort bearbeiten und schlagen ihn 3 Protestanten. Schmerzverzehrtes Gesicht, Schreie. Ein ganz normaler Song, der aus den Lautsprechern dröhnt, untermalt diese Szene. Dann kommen die anderen zurück und befreien den Unterlegenen. Die Schlacht geht weiter…

Choreograf und Künstler Omer Krieger aus Tel Aviv hat gut Lachen.

Choreograf und Künstler Omer Krieger aus Tel Aviv hat gut lachen. Seine Kunst-Performance zeigte Wirkung.

Diese Inszenierung geht unter die Haut, kommt verdammt real rüber. Sogar echte Polizisten im Dienst schauten verlegen lächelnd vorbei und begutachteten den Protest aus sicherer Entfernung! Das hatte was. Außerdem blieben an dem abgesperrten Bereich hunderte Zuschauer stehen und schauten gespannt zu, was da passierte.
Krieger will mit seiner Aktion auf die Verhaftungen in Kiew und die gewaltsame Räumung des Gezi-Parkes in Istanbul, den ich damals übrigens (fast) zufällig in der friedlichen Version miterlebte, aufmerksam machen.

So startet das Live Art Festival #7,
welches vom 03. – 13. Juni 2015
auf Kampnagel läuft.