„THE 800“ – Blu-ray-TIPP vom „Propaganda“-Streife(n) aus China

„THE 800“ Blu-ray-Erscheinung kommt mit zweimonatiger „Verspätung“ und ist seit dem 22.04.2021 im Amaray-Case und in der limitierten STEELBOOK-Fassung zu haben und ich habe mir diese Scheibe, komplett mit seinen mehr als zwei Stunden gegeben und mir ein Bild von diesem „Propaganda“-Streifen gemacht. 

Warum wurde „THE 800“ die Nr.1?

Ende Mai 2021. Eines fragte ich mich dabei immer wieder: WARUM ist dieser Kriegs-Film mit einem Einspiel-Ergebnis von mehr als 461 Millionen US Dollar der kommerziell erfolgreichste des Jahres geworden? Zum Vergleich – TENET, der mich eher langweilte, holte im Jahr 2020 immerhin Platz 3, mit 363 Millionen US Dollar rein.

THE 800 – STEELBOOK-Cover.

Warum war „THE 800“ 2020 die Nr.1?

Zur „THE 800“ – Blu-ray-Erscheinung stellte ich mir vor, dass die kommunistische Regierung, nach Abschluss der Produktion und kurz vor dem lokalen Kinostart, 2020 von THE 800 im eigenen Land, mit Zucht und Ordnung fast die komplette Bevölkerung oder mindestens alle Schulklassen dazu verpflichtete, als Lehr-Fach im Geschichtsunterricht den Zwang verordnet zu bekommen, eine Kinokarte kaufen zu müssen oder harte Strafen in Kauf zu nehmen, wenn dieser Befehl verweigert werden würde.

Das ist zwar nur eine Vermutung, nicht bestätigt, jedoch nicht weit hergeholt!!! Schließlich haben wir eine Diktatur vor uns und es lief grade eine NTV-Doku über chinesische Lehrer, die ihre Schüler mit Rohrstock so krankenhausreif schlagen, dass sie sterben oder sich selbst während einer Genesungsphase umbringen. Diese Erziehungsweise geht echt unter die Haut und kann nicht kalt lassen.

Chinesische Bewertungsplattform „IMBD“-Screenshoot: THE 800. Mein chinesischer Kumpel befindet den Film als DUMM und bewertete ihn „schlecht„er, als die meisten Einheimischen. 

Nachgefragt bei meinem chinesischen Kumpel: „Dieser Film ist DUMM!“

…der per PN auf INSTA antwortet und meine Theorie nicht so ganz bestätigen mag. Er studierte 3 Jahre in Hamburg, lebte in meinem Haus, ist seit einem Jahr wieder zurück in seiner Heimat, einer Provinz und will sich mit diesem Thema genau auskennen: „Damals, zu Zeiten von „THE 800„, da wurde China von der kommunistischen Kuomintang-Partei regiert…“ Da die Bevölkerung die Story um ihr Land mit ihrer Geschichte verbänden, würden sie ihn so sehr lieben, ergänzt er! „Ich selbst befinde diesen Propaganda-Film als dumm, und habe deshalb auf einer bekannten Bewertungs-Plattform nur 2 Sterne gegeben…“, beurteilt Chang das.

THE 800. Wurde dieser Streifen durch Zucht und Ordnung zur Nr.1 geprügelt?

Natürlich konnte man schon überall lesen,

…dass die Charaktere, bevor man mit ihnen warm geworden sei oder sie sich gemerkt haben würde, sogleich durch den Entzug ihres Lebens rausgeschossen waren, ehe man sich´s versah. Das stört überhaupt nicht, solange der Spannungsbogen durch die gut gemachte Action immer gleich hoch gehalten wird.

Normalerweise meide ich das sogenannte „Korea-Kino“, weil die gefühlt super-kleinen „Schauspieler“ mit ihrer Gesichtslosigkeit nicht ernst zu nehmen sind. Beim „THE 800“ und der Blu-ray-Erscheinung mit Wei Chen, seinen 1,82 cm, sieht das Charisma-Feeling jedoch schon anders und sehr ansehnlich aus.

THE 800 – Zuschauer mitten im Kriegsgeschehen.

Das mich auch nach der zweiten Sichtung

…der Film „THE 800“ mit den Brücken-Fights, dem blutigen Abschlachten und inszenierten Erschießungen an 1917 erinnern würde, kann nicht bestätigt werden. Eher ziehe ich die Linie in Richtung Saving Private Ryan! Denn diese Kulisse wird ganz klar nicht verlassen und zum anderen wird keine gefühlte One-Age-Kameratechnik angewandt, die sich von ein und demselben Protagonisten nie entfernen würde. Eher fallen perfekte Schnitte und schnelle Schwenks auf, die eine Dramatik ordentlich aussehen und verdammt heiß wirken lassen.

Es ist ebenso als sehr interessant

…anzusehen, dass immer wieder schwarz-weiße nachgestellte Original-Aufnahmen eingeblendet werden, die die Glaubwürdigkeit der „wahren Geschichte“ untermauern sollen! Mittlerweile beobachtet auch die Presse das Geschehen, um es haargenau zu dokumentieren… Während die wohlhabende „Westseite“, von der die Schaulustigen das Übernahme-Spektakel des Lagerhauses durch die Japaner belustigt und mit Wettabschlüssen von der sicheren Flussseite her live beobachteten, wurde auf der ärmeren Ostflanke jedoch erbittertet gekämpft, um den Durchbruch über die Brücke zu verhindern. Die wirtschaftliche Trennung wurde, wie es in Berlin ebenso war, klar sichtbar.

Aber dann schaukelte sich der chinesische Sieg auch musikalisch hoch, bis zum Finale…!
Wer über die Geschichte um 1937 und der Besatzungen von Shanghai nichts weiß, wird damit ziemlich alleine gelassen. Denn einzig und alleine geht es um die beeindruckenden Bilder und den Sound, der im nächsten Abschnitt beschrieben wird.

Ton, Sound, Extras

Die Schauplätz in „THE 800“ sind ebenso klasse mit einem 1080p- AVC kodiertem Bildmaterial aufgebaut und der Sound, mit seinem TRUE-Atmos in deutscher Tonspur sind korrektes Home-Kino, was richtig Spaß macht. Als Extras sind kurze Featurettes von jeweils „nur“ 3 Minuten, ein Musikvideo und Trailer als Vorschauen drauf.
THE 800 läuft 149 Minuten.

Die Story von „THE 800“

Im Jahre 1937, während des Zweiten Japanisch-Chinesischen Krieges, fand in Shanghai die Schlacht um das Si-Hang-Warenhaus statt. Ungefähr 400 Soldaten, aus denen die Geschichte die legendären „800“ machte, behaupten sich 4 Tage und 4 Nächste lang gegen zahlreiche Wellen der japanischen Streitkräfte. (2 Blu-rays)

THE 800 – im weißen Schimmel reitet – na? – der CHINESISCHE Führer einher…

Der erfolgreichste Blockbuster des Jahres kommt aus China:

Das bildgewaltige, effektgeladene Schlachtenepos brach in seiner Heimat sämtliche Kassen- und Produktionsrekorde. Mit atemberaubender Action, nervenzerreißender Spannung, aufwändigen Spezialeffekten und spektakulären Bildern begeisterte THE 800 Zuschauer und Kritiker weltweit und erinnert an DUNKIRK oder 1917.

Als besonderen Bonus dieses Steelbooks erwartet den Zuschauer noch das preisgekrönte Meisterwerk „Die längste Brücke“ aus dem Jahr 1976 – Das erste Mal auf Blu-ray!